Berater (w/m/d) zu Internationaler Klimapolitik

Bewerbungsphase ist abgelaufen: Bitte nicht mehr bewerben!

Bewerben bis 14. November 2018

Details

Als Bundesunter­nehmen unter­stützt die GIZ die Bundes­regierung dabei, ihre Ziele in der inter­natio­nalen Zusam­men­arbeit für nach­haltige Entwicklung zu erreichen.

Für unseren Standort Bonn suchen wir einen

BERATER (W/M/D) ZU INTERNATIONALER KLIMAPOLITIK

(Finanzierung, Minderung und Anpassung)

JOB-ID: P1533V138

Einsatzzeitraum:01.01.2019 - 28.02.2022
Art der Anstellung:Vollzeit

Tätigkeitsbereich

Das Pariser Klimaabkommen vom Dezember 2015 ist ein Meilenstein internationaler Klimapolitik. Zu seiner Ausgestaltung und Umsetzung der Nationalen Klima­beiträge leistet das "Sektor­vorhaben Klima" (SV Klima) der GIZ im Auftrag des Bundes­ministeriums für Wirtschaftliche Zusammen­arbeit und Entwicklung (BMZ) konzeptionelle und praktische Beiträge. Dazu gehören die Unter­stützung des BMZ im Kontext der internationalen Klima­verhandlungen und klima­politischer Initiativen, die Erarbeitung von Studien und Konzepten. Außerdem zählt das Main­streaming und die Unter­stützung der globalen Umsetzung durch die Entwicklung und Umsetzung praktischer Ansätze in Entwicklung­ländern und die Kooperation mit Forschungs­einrichtungen und "Think Tanks" zum Sektor­vorhaben.

Ihre Aufgaben:

  • Beratung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) als Experte für Klima­finanzierung oder Minderung von Treibhaus­gasen oder Anpassung an den Klima­wandel in Form von Stellungnahmen, Sach­ständen, Redeentwürfen, Positionspapieren, Kommentierungen etc.
  • Unterstützung der deutschen Delegation bei der Vorbereitung für die internationalen Klimaverhandlungen und mittelbare Mitwirkung bei der weiteren Ausgestaltung und Umsetzung
  • Entwicklung und Steuerung konkreter Ansätze und Studien für die Umsetzung für Klima­finanzierung, Minderung und Anpassung an den Klimawandel
  • Übersetzung aktueller Trends in konkrete Beratungsleistungen; Analyse kontinuierlicher Trends in der internationalen Klima­politik und Einspeisung der Ergebnisse in die deutsche Entwicklungs­zusammenarbeit und die Arbeit des Sektor­vorhabens
  • Konzipierung, Vorbereitung und Begleitung einschlägiger Studien und Veranstaltungen
  • Unterstützung des generellen Tagesgeschäfts und der Management­prozesse des Sektor­vorhabens, auch im Kontext unternehmens­weiter Anforderungen
  • Interdisziplinäre Zusammen­arbeit in einem größeren Team aus Beratern und regelmäßige Abstimmung mit Kollegen des Sektor­vorhabens und anderen Organisations­einheiten

Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss in Sozial-, Politik-, Volkswirt- oder Umweltwissen­schaften
  • Signifikante Arbeitserfahrungen im Bereich internationale Klima­politik, vertieft in zumindest einem der thematischen SchwerpunkteKlima­finanzierung(bspw. Internationale Klimafonds wie GEF, GCF, Adapatation Fund, Multilaterale Entwicklungsbanken, Klimaverhandlungen, Nationale und internationale Klimafinanzierungs­flüsse, Klima­finanzierung und Privatwirtschaft),Klimaminderung(bspw. THG-Minderung im Energiebereich, Minderung in der Landwirtschaft / in der Industrie, Kompensation von THG),Anpassung an den Klimawandel(bspw. Anpassung im Landwirtschaftsbereich / in der Industrie oder auch Anpassung in den Klimaverhandlungen oder nationale Anpassungsplanungsprozesse)
  • Kenntnisse der internationalen und deutschen Klimapolitik und über die Klimaverhandlungen
  • Idealerweise breitere Kenntnisse, zu einem oder mehreren sektor­spezifischen Themen und zu Quer­schnitts­themen wie Gender, vulnerable Gruppen oder Wirkungsmonitoring
  • Kenntnisse der Arbeit in und mit deutschen Ministerien aus eigener Erfahrung sowie Kenntnisse der einschlägigen Instrumente und Verfahren der internationalen Entwicklungszusammenarbeit sind von Vorteil
  • Sie verfügen über Kontakte zu anderen bi- und multilateralen Gebern sowie zur Consulting­branche, wissenschaftlichen Einrichtungen, Think Tanks und anderen zivilgesellschaftlichen Akteuren
  • Diplomatisches Geschick in Verbindung mit interkultureller Kompetenz
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse; eine weitere Fremdsprache (möglichst Französisch oder Spanisch) ist von Vorteil

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 14.11.2018.
Weitere Informationen finden Sie hier:
https://jobs.giz.de/index.php?ac=application&jobad_id=40112

Bitte beziehen Sie sich bei der Bewerbung auf NachhaltigeJobs.de

Bewerbungsphase ist abgelaufen: Bitte nicht mehr bewerben!

Newsletter

Du willst keine Jobs, Events & News verpassen? Dann kannst Du dich gerne für den Newsletter anmelden unter