Kommunikationsberater_in für Klimagerechtigkeit

Bewerben bis 07. April 2017

Details

Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst sucht:

Kommunikationsberater_in für Klimagerechtigkeit in Cochabamba, Bolivien

Die Partnerorganisation

Mit Blick auf den Klimawandel und die Aufforderung der bolivianischen Regierung, dass die Industriestaaten die Verantwortung für die Folgen des Klimawandels übernehmen sollen, hat sich die Arbeitsgruppe Klimawandel und Gerechtigkeit (GTCCJ) gegründet. Diese dokumentiert bislang Best Practice-Beispiele und traditionelles Wissen und diskutiert Vorschläge zur Klimaresillienz und Klimagerechtigkeit. Hierbei bezieht sie sich auf die Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs). Sie erreicht via sieben Regionalgruppen ein Netzwerk von 35 bolivianischen Nichtregierungsorganisationen.  

Für das Ziel, innovative Beispiele und Vorschläge für die Themen Klimaresilienz und -gerechtigkeit in die globale Debatte einzubringen und durch eine interne wie externe Kommunikationsstrategie auch die internationale Vernetzung zu stärken, wird eine europäische Fachkraft gesucht.

Das Sekretariat der Arbeitsgruppe hat fünf Mitarbeitende und seinen Sitz im Büro von der Fundación AGRECOL Andes in Cochabamba, das die Dienst- und Fachaufsicht der Fachkraft hat. Es ist eines der wichtigsten Informationszentren für Agrarökologie in den Anden. Es fördert die Methode CAMPESINO a CAMPESINO und andere partizipative und  interdisziplinäre Ansätze sowie den horizontalen Austausch und setzt sie durch Pilotprojekte um. Das Beratungsangebot für Organisationen fokussiert eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen und sozialverträgliche Verankerung der kleinbäuerlichen Agrarproduktionen in ländlichen Gemeinden.
 

Das Projekt und die Aufgaben der Fachkraft

Für die Anliegen der Arbeitsgruppe etablieren Sie auf nationaler und internationaler Ebene Lobbying. Im Koordinationsteam unterstützen Sie die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit mit besonderem Fokus auf den Süd-Nord-Dialog. Dafür wirken Sie an folgenden Aufgaben mit:

  • Analyse der internen und externen Kommunikation
  • Fachliche Beratung zur Anpassung der Kommunikationsstrategie
  • Mapping von nationalen und internationalen Akteuren
  • Mitwirkung am internationalen Dialog in Bezug auf die SDG mit Fokus auf den Süd-Nord-Dialog
  • Vorbereitung und Durchführung von Workshops z. B. zur Präsentation und Analyse von Kommunikationsstrategien und Aktivitäten
  • Internationale Vernetzung durch den Ausbau von Kontakten zu Organisationen, die sich für die Implementation der SDGs im Sinne der Klimagerechtigkeit einsetzen
  • Unterstützung der sieben Regionalgruppen im Bereich Kommunikation
  • Sie arbeiten im Koordinationsteam und berichten an die Koordinatorin.
     

Die Qualifikation der Fachkraft

  • Sie zeichnen sich durch fundierte Berufserfahrung in einer Kommunikationsabteilung aus
  • Sie sind studierte_r Medien-/Kommunikationsmanager_in/-wissenschaftler_in (mindestens Bachelor) oder haben eine vergleichbare Qualifikation
  • Sie haben ein gutes Wissen von klimaresilienter Landwirtschaft, Klimawandel und Kilmagerechtigkeit
  • Sehr gute Spanisch- und Englischkenntnisse, eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie interkulturelle Kompetenz setzen wir voraus
  • Sie konnten erste Erfahrungen in der Entwicklung, Planung oder Umsetzung von Workshops, idealerweise im interkulturellen Kontext, sammeln
  • Interessiert an Lösungen stoßen Sie im Team neue Prozesse an
  • Ihre Mitmenschen gewinnen Sie durch Feingefühl, Empathie und Diplomatie
  • Sie sind flexibel, lernorientiert und belastbar, um die Herausforderungen von internationalen, komplexen Projekten zu meistern

Ihre Reisebereitschaft in der Region setzen wir voraus.
 

Die Leistungen von Brot für die Welt -  Evangelischer Entwicklungsdienst

Wir bieten den Rahmen, in dem die vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können. Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen, der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung im Rahmen eines Vorbereitungsvertrages
  • Freie Hin- und Rückreise
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Wiedereingliederungshilfe
     

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe der Bearbeitungsnr. 3338829 an Anne Ndiaye anne.ndiaye@brot-fuer-die-welt.de, Tel. +49(030) 65211-1326

Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst
Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. Internationale Personaldienste
Referat Personalvermittlung
Caroline-Michaelis-Str. 1 - 10115 Berlin

Bitte beziehen Sie sich bei der Bewerbung auf NachhaltigeJobs.de

Newsletter

Du willst keine Jobs, Events & News verpassen? Dann kannst Du dich gerne für den Newsletter anmelden unter