Sich neben dem eigentlichen Job zusätzliches Wissen im Selbststudium anzueignen, ist so einfach wie noch nie und auch wichtig. In vielen Berufen wird erwartet, sich weiterzubilden und im digitalen Zeitalter sind die Anforderungen im steten Wandel. Aber auch wer über einen Job- oder sogar Branchenwechsel nachdenkt, kann neue Qualifikationen oder Inspirationen gut gebrauchen.

E-Learning: Was ist was?

Eine einheitliche und allgemeingültige Definition von E-Learning gibt es bisher noch nicht. Unter E-Learning versteht man die Unterstützung von Lehr- und Lernprozessen durch digitale Medien oder Tools. Zu den Facetten von E-Learning gehören: Zugriff auf Ressourcen und Dienstleistungen, Präsentation und Distribution von Lerninhalten, Interaktivität und die Unterstützung von Kommunikation.

Webinar: Ein Webinar ist eine Live-Veranstaltung im Internet, die mit Hilfe von spezifischer Software, Möglichkeiten zur synchronen, sprachbasierten Kommunikation, Kooperation und Präsentation bereitstellt. Sie bieten einen schnellen Einblick zu einem bestimmten Thema. Rückfragen sind während des Webinars i.d.R. per Chat möglich.

MOOC - Massive Open Online Courses: MOOCs sind kostenfreie Online-Lernangebote, die ortsunabhängig und oft ohne Zulassungsbeschränkung belegt werden können. Meistens sind die Angebote kursförmig organisiert und haben z.B. einen festen Start- und Endtermin und sind in unterschiedliche Themeneinheiten strukturiert. Oft ist eine Community an den MOOC angebunden, die es den Teilnehmern ermöglicht sich auszutauschen oder Fragen an die Lehrenden zu stellen. Einige Plattformen ermöglichen es sogar Studierenden über die Teilnahme an einem MOOC ECTS-Punkte zu erwerben, die sie sich an ihrer Hochschule anrechnen lassen können.

Selbst auf die Suche gehen: Fachliche Weiterbildung mit Qualität

Was ist ein gutes Weiterbildungsangebot? Woran erkennt man es? Wo kann man sich informieren?

Die Qualität der Lerninhalte kann stark variieren. Einige Plattformen arbeiten mit Hochschulen und Experten zusammen oder werden direkt von wissenschaftlichen Instituten und Universitäten betrieben.

Damit sich der Aufwand lohnt: Am Ende jeder Weiterbildung sollte ein Zertifikat ausgestellt werden, in dem die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten aufgelistet werden. Dies kann auch ein Berechtigungsnachweis, ein Prüfungszeugnis oder eine Teilnahmebescheinigung sein, die zumindest die Inhalte und den Stundenumfang aufführt. Empfohlen wird, sich vorher über die Anerkennung des Zertifikats zu erkundigen. Nützlich ist auch ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, insbesondere zu den Punkten Kündigungs- und Rücktrittsrecht sowie Zahlungsbedingungen.

Praktisches Handwerkszeug, Nachhaltigkeit und Unternehmergeist

In der folgenden Liste findest Du Angebote um Dich für einen nachhaltigen Job fit zu machen:

  • Kategorie "Praktisches Handwerkzeug": Nützliche Softskills und Zusatzqualifikationen erlernen
  • Kategorie "Nachhaltigkeit Lernen": Spezielle Kurse zu nachhaltigen Themen
  • Kategorie "Rund um´s (Social) Business": Tipps und Anreize zur Gründung eines eigenen Social Business

Die meisten Kurse sind kostenlos und deutschsprachig.
Sortiert nach Anbietern und Themen die besten E-Learning-Plattformen und einige Beispiele für die angebotenen Kurse:

  • iversity
  • mooin
  • OpenCourseWorld
  • Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit
  • Leuphana Digital School
  • Stiftung Entrepreneurship - Faltin Stiftung
  • Zukunftsmacher-Plattform
  • OpenHPI
  • Oder: Weiterbildung vor Ort?

iversity

iversity startete 2012 als erster europäischer Anbieter von MOOCs und kooperiert inzwischen mit über 40 Universitäten. Lehrende und Studierende können sich in Diskussionsforen miteinander austauschen. Lernerfolge werden mit Quizzen überprüft. Die meisten Kurse auf iversity.org enden mit einer Klausur oder einem Abschlussprojekt. Studierende können bei manchen der Kurse über das Bestehen einer Prüfung ECTS-Punkte erwerben, die an ihrer Hochschule anerkannt werden.

Teilnahmebestätigungen kostenlos. - Für eine benotete Online-Prüfung, Leistungsnachweise und wenn möglich ECTS-Credits werden geringe Beiträge erhoben.

Wechselnde Kurse in Deutsch und Englisch.

Kategorie "Praktisches Handwerkzeug":

  • Präsentationen gestalten
  • Digitales Marketing
  • Social Marketing
  • Networking
  • Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben

Kategorie "Rund um´s (Social) Business":

Visual Thinking for Business - Make your point

Visuelle Kommunikationselemente zu integrieren fördert die Aufmerksamkeit und Master-Komplexität in Geschäftstreffen und Präsentationen. Vermittelt werden visuelle Strukturierungsmethoden: Visuelle Denk- und Kommunikationstechniken, visuelle Präsentation in Meetings (Flip-Charts, Whiteboards, Tafeln, etc.), psychologische Aspekte der Kommunikation zwischen dem Moderator und dem Publikum, Visualisierungswerkzeuge für Unternehmen.

Critical Thinking for Business

Mit kritischem Denken lassen sich Geschäftsmodelle, die Kommunikation mit den Kunden und die Entscheidungsfindung optimieren. Die Teilnehmer erlernen die Logik hinter der Geschäftskommunikation zu verstehen und zu bewerten, um so bessere Argumente zu finden, überzeugender zu sein und Strategien zu erkennen.

Changemaker MOOC - Social Entrepreneurship

Dieser Kurs behandelt die Erarbeitung eines Projektkonzepts für ein soziales, ökologisches oder nachhaltiges Social Business oder Social Entrepreneurship. Von der Idee über Strategien, Zielgruppendefinition und Finanzierung geht es bis zur Präsentation und Umsetzung.

Kategorie "Nachhaltigkeit lernen":

Decent Work in Global Supply Chains

Dieser Kurs betrachtet die Besonderheiten und Strategien transnationaler Konzerne anhand der globalen Lieferketten, sowie deren Auswirkungen auf die Arbeitsbeziehungen weltweit. Untersucht werden Regulierungsrahmen für Handel, Investitionen und Besteuerung. Im Fokus stehen dabei die Fragen: Was sind die Herausforderungen und Chancen für menschenwürdige Arbeit in globalen Lieferketten? Wie funktionieren transnationale Konzerne und ihre globalen Lieferketten? Wie können sie effektiver gesteuert werden?

Climate Change and health

In dem Kurs beantworten IPCC-Autoren und Experten aus 10 Ländern Fragen zu den Zusammenhängen zwischen Klima(-wandel) und Gesundheit: Welche Krankheiten werden zunehmen? Welche Bevölkerungsgruppen sind anfällig? Was kann die Welt tun, um die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit zu begrenzen? 

mooin

mooin steht für Massive Open Online International Network. Auf der Plattform bieten die Fachhochschule Lübeck und oncampus allgemeinbildende und akademische MOOCs an. Dabei ist auch ein Austausch mit einer globalen Lern-Community innerhalb der Foren möglich.

Kostenfreie Teilnahme- oder Weiterbildungszertifikate. Vereinzelt auch kostenpflichtige Angebote.

Kurse in Deutsch und Englisch.

Kategorie "Praktisches Handwerkszeug":

  • Marketing
  • Projektmanagement
  • Social Media Management
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Wissensmanagement

Der Kurs vermittelt wesentliche Grundlagen, zentrale Begriffe und Modelle zum Wissensmanagement und deren Einführung, z. B. effektiver Lernen, Mitarbeiter motivieren, Wissen erwerben und nutzen oder Fehler reduzieren. Das Angebot eignet sich für Unternehmen, öffentliche Verwaltung und Non-Profit-Organisationen, aber auch die persönliche Wissensarbeit.

Kategorie "Nachhaltigkeit lernen":

KlimaMOOC #klimauni

Dieser Online-Kurs widmet sich dem Thema Klimawandel und seine Folgen. Neben einem fundierten Grundverständnis des Klimasystems und des Klimawandels werden komplexe Zusammenhänge und Forschungsmethoden behandelt. Die Teilnehmer lernen natürliche und anthropogene Einflüsse auf das Klimasystem zu unterscheiden. Daran anschließend werden die Folgen des menschengemachten Klimawandels für Natur und Gesellschaft sowie Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

KLOOC "Nachhaltige Entwicklung"

KLOOC steht für Kaiserslauterer Open Online Course. An der Technischen Universität Kaiserslautern wird schon lange in verschiedenen Fachdisziplinen zur Nachhaltigen Entwicklung geforscht und gelehrt. Der Kurs stellt die Herausforderungen der Nachhaltigen Entwicklung und Ansätze zur Lösung der drängenden Probleme vor. Behandelt werden zudem einzelne Fachbereiche, unteranderem: Nachhaltige Architektur, Nachhaltige Energieversorgung und Mobilität, Nachhaltigkeit aus Engineering Perspektive, Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Windenergie und Umwelt

Dieser Online-Kurs richtet sich an alle, die Interesse an den Auswirkungen der Windenergietechnik auf Mensch und Umwelt (von Ökobilanz über Schallimmission) haben und mehr über Maßnahmen zur Lösung daraus folgender Probleme (z.B. getötete Vögel und Fledermäuse) lernen möchten.

OpenCourseWorld

OpenCourseWorld ist die MOOC-Plattform der IMC AG und ist seit 2013 online. Die Kurse werden unter anderem in Zusammenarbeit mit der Universität Saarlands, der Technischen Universität München und der Universität Hamburg-Harburg erarbeitet. Studierende und Privatpersonen können sich eigenständig weiterbilden.

Das Angebot ist für alle offene und kostenfrei.

Der Erwerb eines Zertifikats am Ende des MOOCs ist kostenpflichtig.

Wechselnde Kurse in Deutsch und Englisch.

Kategorie "Praktisches Handwerkszeug":

  • Zeitmanagement
  • Microsoft Office
  • IT-Sicherheit
  • UX - Design for Business

Kategorie "Rund um´s (Social) Business":

Business Process Management - Learn how to manage a process

Die Teilnehmer lernen Grundlagen der Modellierung sowie Analyse, Verbesserung und Veränderung von Geschäftsprozessen. Dazu gehören auch organisatorische Umsetzung und Umsetzung der IT.

Betriebliches Gesundheitsmanagement - Umsetzung von gesundheitspräventiven Maßnahmen in IT Unternehmen

Mit den Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagements können Belastungen und Ressourcen in der Arbeitswelt reduziert werden. Gefördert werden so Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz und wichtige Schritte zur Umsetzung aus der Praxis behandelt.

Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit

Die Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit betrachtet Nachhaltige Entwicklung, Herausforderungen und Probleme aus verschiedenen Perspektiven und Fachbereichen. Entstanden ist das Online-Lernangebot im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Gefördert wird die Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Aufgebaut und betrieben wird sie vom Zentrum für Multimedia in der Lehre (ZMML) der Exzellenz-Universität Bremen. An der Erstellung der Lehrinhalte waren Mitglieder verschiedener Hochschulen beteiligt.

Studierende können über die Teilnahme und das Bestehen einer elektronischen Klausur ETCS-Punkte für ihr Studium in den Bereichen Studium Generale, offenes Studium oder im Wahlpflichtbereich erwerben.

Für alle Interessierten offenes und kostenloses Angebot.

Kurse können jederzeit gestartet werden. 

Sprachen sind Deutsch, Englisch und Spanisch.

Kurse im Überblick:

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Nachhaltiges Management
  • Sustainability Marketing
  • Transition Management
  • Nachhaltigkeit und Betriebswirtschaftslehre
  • Gesellschaftliches Engagement für nachhaltige Entwicklung durch Stiftungen
  • Literatur, Filme, eGames und Nachhaltigkeit
  • Weltfinanzsystem und Nachhaltigkeit
  • Menschliche Ernährung und ökologische Folgen
  • Weltbevölkerung und weltweite Migration
  • Technik, Energie und Nachhaltigkeit
  • Klimaschutz und Klimaanpassung
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Energiewende
  • Civic Ecology
  • World in Transition
  • Desarrollo Sustentable – Fundamentos y Campos de Aplicación

Leuphana Digital School

Auf dieser Plattform bietet die Leuphana Universität Lüneburg unabhängige, kostenlose Mentored Open Online Kurse an. Auch hier können Studierende Leistungspunkten erwerben, die sie von ihrer Hochschule als Studienleistung anrechnen lassen.

Universitätszertifikat nach erfolgreichem Abschluss.

Die Kurse wechseln und sind in englischer Sprache.

Angebotene Kurse:

  • Managing the Arts: Cultural Organizations in Transition
  • Psychology of Negotiations - Reaching Sustainable Agreements in Negotiations on "Commons"
  • ThinkTank - Ideal City of the 21st Century
  • Solution and Innovation Skills

Ab an den Start: Speziell für Gründer und Changemaker

Der kostenlose Online-Kurs "Gründen-Live: Mehr Kopf statt Kapital. Intelligenter Wirtschaften" ist ein guter Einstieg für alle, die ihre eigene Geschäftsidee entwickeln wollen. Mit Trainingsvideos, Texten und Aufgaben in neun Modulen können die Teilnehmer ihr eigenes Entrepreneurial Design ausarbeiten. Die Inhalte basieren auf den Methoden und Techniken aus dem Buch "Kopf schlägt Kapital" von Prof. Dr. Günter Faltin, selbst Hochschullehrer und Unternehmensgründer, der sich bereits seit vier Jahrzehnten mit Entrepreneurship befasst.

Die "Stiftung Entrepreneurship - Faltin Stiftung" bietet zu dem jährlich Veranstaltungen an, in denen die Erarbeitung eines tragfähigen Geschäftskonzepts im Vordergrund steht.

Zukunftsmacher-Plattform

Hier findet ihr drei interessante Kurse, in denen sich Changemaker informieren können.

Die Kurse sind kostenlos.

Keine Zertifikate.

Crowdfunding - Eine eigene Crowdfunding-Kampagne planen

Wie können Projekte, Organisationen und Startups mit einer Crowdfunding-Kampagne über das Internet Geld sammeln und dies als Finanzierungsquelle nutzen? 

Changemaker MOOC - Changeprojekte planen

Mit unternehmerischen Ansätzen lassen sich aus Ideen Lösung für gesellschaftliche Problem entwickeln. Schritt für Schritt werden Konzepte erarbeitet, die für Projekte in den Bereichen Gesellschaft, Umwelt, Bildung oder Kultur genutzt werden können. Vorgestellt werden zudem Strategien und Akteure in den Bereichen Social Entrepreneurship und Social Business. 

Rechtsformen für gemeinwohlorientierte Gründungsvorhaben

Verein, GbR, UG, GmbH oder Genossenschaft - welche Rechtsform ist die richtige für euer Gründungsvorhaben? Die verschiedenen Rechtsformen und ihre Unterschiede werden erklärt und die Entscheidung für das eigene Vorhaben erleichtert. 

IT-Spezial: OpenHPI

openHPI ist die MOOC-Plattform des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts und bietet viele unterschiedliche Kurse rund um Informatik und digitale Technologien für Anfänger und Fortgeschrittene. Neben Grundlagen über den Aufbau von Datenbanken gibt es auch Workshops zum Erlernen von Programmiersprachen wie Java oder Python.

Teilnahme ist kostenlos.

Je nach erbrachter Leistung können ausgestellt werden Teilnahmebestätigung, Zeugnis oder qualifiziertes Zertifikat.

Die Kurssprachen sind Deutsch und Englisch.

Beispiele für Einsteiger:

Foto: © Hilmar Tomyslak

Mehr lernen: Fernstudium oder Weiterbildung vor Ort?

FernUni Hagen

Eine weitere Möglichkeit sich Fortzubilden und einen anerkannten Abschluss zu erwerben, ist das Fernstudium. Die einzige staatlich geleitete FernUniversität in Deutschland ist die FernUni Hagen.

Angeboten werden vielfältige Studienangebote, die zu staatlich anerkannte Abschlüsse führen, sowie Weiterbildungsangebote für Berufstätige.

Beispiele für Studiengänge unterschiedlicher Fakultäten:

  • Bildungswissenschaften
  • Philosophie im europäischen Kontext
  • Psychologie
  • Rechtswissenschaften
  • Soziologie - Zugänge zur Gegenwartsgesellschaft
  • Wirtschaftswissenschaften

Wer sich außerhalb des Internets weiterbilden möchte findet umfangreiche Angebote bei Bildungsberatungen und Informationsstellen für Weiterbildung, Jobcenter, Arbeitsagentur, Volkshochschulen, Kammern oder Berufsverbänden. Auch immer mehr Hochschulen bieten Fernlehrgänge oder Blockseminare an. Hierzu am besten direkt nach dem gewünschten Schwerpunkt und Fachrichtung suchen.

Checkliste "Qualität beruflicher Weiterbildung" des Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) 

Die Checkliste für Weiterbildungsinteressierte bietet Orientierung und Unterstützung bei der Entscheidung für eine geeignete Weiterbildungsmaßnahme.

Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse: Hier können schnell und einfach Universitäten, Fernlehrgänge, Volkshochschulen usw. passend zum Interessens- oder Fachgebieten durchsucht werden.

Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht: Die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht ist die für die Bundesländer zuständige Behörde im Sinne des Fernunterrichtschutzgesetzes (FernUSG). Sie entscheidet unter anderem über die Zulassung von Fernunterrichts-Lehrgängen. Hier findest Du Tipps zum Fernunterricht und kannst Dich in der Datenbank über alle zugelassenen Fernlehrgänge informieren. Zur Suchmaschine für Fernlehrgänge.