Thema Interviews

Themen: CSR Social Business Berufseinstieg Studium Entwicklungshilfe Interviews Online Fundraising NGO Social Entrepreneurship Nachhaltige Unternehmen Leser-Fragen Arbeitgeber
Interview mit Marc Fiedrich und Matthias Weik

Bestseller Kapitalfehler rechnet mit Finanzsystem ab: »Investieren Sie lediglich in Dinge, die Sie anfassen können und verstehen.«

Wie entstehen Wirtschafts- und Finanzkrisen und was können wir aus ihnen für die Zukunft lernen? Angesichts der Komplexität unseres Wirtschafts- und Finanzsystems sind dies Fragen, die sich für die meisten nicht so leicht beantworten lassen. In ihrem mittlerweile dritten Werk "Kapitalfehler" liefern die beiden Finanzexperten Marc Fiedrich und Matthias Weik genau darauf verständliche Erklärungen und konkrete Lösungsansätze. Weiterhin zeigen sie, wie jeder einzelne aktiv werden kann, um eine gesicherte Zukunft mitzugestalten.


Interview mit Sarah Rosenthal

Start with a Friend verbindet Geflüchtete und Locals: »Wir möchten Menschen nicht nur willkommen heißen, sondern gemeinsam eine gute Ankommenskultur leben«

Beim Tandem-Programm "Start with a Friend" begegnen sich Geflüchtete und Locals auf Augenhöhe und können sich gegenseitig bereichern. Darüber hinaus erhalten Geflüchtete Unterstützung im Alltag und werden durch regelmäßige Veranstaltungen in ihrer neuen Heimat in eine Gemeinschaft eingebunden.


Interview mit Michael Gelhaus

Honig von nebenan: Social Start-Up nearBees unterstützt lokale Imker und heimische Artenvielfalt mit innovativen Online-Shop

Ein Großteil des im Supermarkt angebotenen Honigs wird importiert, während der Rückgang der heimischen Bienenpopulationen schwere Folgen für unsere Artenvielfalt nach sich zieht. Im Interview erklärt Michael Gelhaus, Gründer von "nearBees", wie diesem Phänomen durch den bewussten Konsum von lokalem Honig entgegen gewirkt werden kann. Das Start-Up gewann mit seinem innovativen Konzept beim Social Entrepreneurship Pitch von STARTPLATZ und NachhaltigeJobs.de den ersten Platz.


Interview mit Katharina Hock

CSR fördern: Unternehmen für die Region e.V. hilft engagierte Unternehmen besser zu vernetzen

Besonders familiengeführte und mittelständische Unternehmen engagieren sich regional im Bereich CSR (Corporate Social Responsibility). "Unternehmen für die Region e.V." unterstützt diese Betriebe und macht auf ihr Engagement aufmerksam.


Interview mit KLARHEIT-Gründer Sandro Dalla Torre

Mehr Fokus und Selbstreflexion mit dem KLARHEIT-Kalender

Sich selbst organisieren, Ziele setzen oder diese überhaupt erst einmal finden, können große Herausforderungen werden und man droht den Überblick zu verlieren. Sandro Dalla Torre kennt dieses Erleben aus seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens und seiner Arbeit als Freiberufler. Sein Selbstführungstool soll mehr Klarheit in den Alltag bringen.


Interview mit Tina Harms

»Mit dem MOOC zu Klimawandel und seinen Folgen wollten wir die Grundlagen für ein umfassendes Verständnis des Klimasystems legen«

Der kostenlose Online-Kurs "Klimawandel und seine Folgen" setzt sich intensiv mit dem Thema auseinander und steht allen Interessenten offen. Gut verständlich erklären Top-Wissenschaftler den Wandel des Klimas und die daraus folgenden gesellschaftlichen Veränderungen. Aufgezeigt werden auch praktische Tipps dazu, was jeder selbst ändern kann.


Interview mit Katrin Käufer

Nischenleben nachhaltiger Bankgeschäfte: Wie verbinden sich Banking und Nachhaltigkeit?

Social Banking will neue Wege für alternative Finanzsysteme ebnen. Dabei orientieren sich Banken nicht nur an ihrem eigenen Gewinn, sondern auch an ökologischen und sozialen Wertmaßstäben, um zukunftsfähige Entwicklungen zu fördern. Doch wie können Finanzen als Werkzeug für soziale Nutzen und Umweltveränderungen verwendet werden? Im Interview gibt uns Frau Käufer einen Einblick in das sozial-ökologische Bankwesen.


Interview Maik Meid

Online Fundraising: »Erst ein Fundraising Konzept ermöglicht die langfristige Ausrichtung der Organisationen an den Bedürfnissen des Spenders und klärt den Einsatz von begründeten Instrumenten«

Online Fundraising ist eine der Möglichkeiten Menschen über die eigene Organisation und ihre Projekte zu informieren. Und eine Möglichkeit um Spendengelder zu sammeln. Maik Meid ist bereits seit über zehn Jahren im Bereich Fundraising tätig. Derzeit bietet er selbst Fortbildungen zur Umsetzung von Fundraising, speziell auch Online Fundraising, an und ist als Studienleitung bei der Fundraising Akademie gGmbH tätig. Für ihn ist der Grundstein von erfolgreicher Spendenakqiuse eine gute Planung, auf der Strategien aufbauen können.


Interview mit Kai Wichmann

​Was macht eigentlich ein Online-Fundraiser?

Online-Fundraising wird durch die Digitalisierung immer wichtiger. Sehr viele NGOs akquirieren heute schon über digitale Kanäle ihre Ressourcen. Dadurch entstehen neue Berufsbilder. Kai Wichmann ist Referent für Online Marketing bei Brot für die Welt, einer der größten kirchlichen international tätigen Hilfsorganisationen. Zu seiner Tätigkeit als Online-Fundraiser haben wir ihn kurz interviewt.


Gesellschaftliches Engagement Flüchtlinge

Wefugee, community without borders: »[…] Online Knotenpunkt für Geflüchtete, freiwillige Helfer und Organisationen«

Geflüchtete Menschen, die in Deutschland ankommen, haben viele Fragen. Nicht nur zu rechtlichen Grundlagen oder geltenden Ansprüchen, sondern auch zur alltäglichen Lebensgestaltung wie Freizeitangeboten oder Internetnutzung. "Wefugee" ist eine Internetplattform, die Geflüchteten Raum bietet, all diese Fragen zu stellen und wo ihnen mit den Antworten der Community weitergeholfen wird.


Interview mit Sarah Seeliger

Kinderbücher im Abo: Das Start-Up Librileo über die Gründung, Reading Empowerment und Guerilla Aktionen

Ein Start-Up gründen bietet nicht nur die Möglichkeit sein eigener Chef zu sein. Für viele ist es der Wunsch, die eigenen Ideen zu verwirklichen und zu tun, was einem wirklich am Herzen liegt. Sarah Seeliger hat zusammen mit ihrem Partner Julius Bertram im November 2013 "Librileo" gegründet, seitdem leiten sie das Start-Up gemeinsam. Ihre Idee war ein Bücher-Abo für Kinder von 0-8 Jahren.


Interview mit SYSTOPIA Organisationsberatung

Nonprofits & Organisationsentwicklung: »Ohne gute IT-Werkzeuge kann eine Organisation nicht wachsen«

Martin Peth blickt auf mehr als zehn Jahre Erfahrungen des Arbeitens im Nonprofit-Bereich zurück. Für SYSTOPIA ist er als Berater und Projektmanager tätig, einer Unternehmensberatung die sich auf die Entwicklung und Anwendung von CRM-Konzepten zur Unterstützung von Non-Profit-Organisationen spezialisiert hat.


Interview Studium Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Management studieren: »Boden für eine veränderte Denkkultur und damit andere Entscheidungen vorbereiten«

Wie lassen sich nachhaltige, soziale und ökologische Aspekte in die Strukturen von Unternehmen integrieren? Fragen wie diese gehen Lehrende und Lernende im Bachelor-Studiengang "Nachhaltiges Management" an der Technischen Universität Berlin (TU Berlin) gemeinsam nach. Allerdings erwartet die Studierenden auch ein profundes Studium in BWL.


Interview Marie Glück

Berufseinstieg CSR: »Bewerbern empfehle ich dringend, ihr Netzwerk zu pflegen und zu erweitern«

Der Weg vom Studium in den Job kann ein mühsamer sein, den jeder für sich selbst finden muss. Das Thema Nachhaltigkeit ist in vielen Branchen noch recht jung, so auch die Berufsfelder Nachhaltigkeitsmanagement und CSR. Die Berufseinsteigerin Marie Glück will in ihrem Beruf Aspekte der Nachhaltigkeit und Wirtschaft kombinieren, »Der Wunsch eine sinnvolle Tätigkeit auszuüben und einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten, war von Anfang an da.«.


Interview zur UTOPIKON

»Was würdest Du tun, wenn Geld keine Rolle spielt?«: Interview zur UTOPIKON - Die Utopie-Ökonomie-Konferenz

Alternativen aufzeigen, Inspiration geben, Austausch ermöglichen, sind die Leitideen der "UTOPIKON - Die Utopie-Ökonomie-Konferenz", um die Gesellschaft geldfreier zu gestalten. Am 5. November 2016 lädt das Projekt- und Aktionsnetzwerk living utopia dazu im Forum Factory in Berlin ein. Tobi Rosswog ist als Initiator des Netzwerks für den Bereich Kooperation und Außenwirkung tätig. Im Interview stellt er das Projekt und seine Vision eines Wandels im wirtschaftlichen Denken vor.