Thema NGO

Themen: CSR Social Business Berufseinstieg Studium Entwicklungshilfe Interviews Online Fundraising NGO Social Entrepreneurship Nachhaltige Unternehmen Leser-Fragen Arbeitgeber
Interview mit Maren Drewes

»Ein Grundstein kritischen Denkens ist die genaue Beschreibung und Analyse der eigenen Wahrnehmung«

Manchmal merkt man in der Zusammenarbeit, dass man über unterschiedliche Dingen spricht oder für Probleme keine griffige Lösung findet. Um Werte, Leitbilder und Strategien entwerfen zu können, die langfristig wirken, ist ein erster Schritt klar von derselben Sache zu reden. Maren Drewes führt mit "Kritisches Denken für Organisationen" Vorstellungen zusammen und baut ein besseres Verstehen unter den Kollegen auf. Ihrer Agentur bietet Beratung, Moderation und Training nicht nur für NGOs an. Mit ihrem kreativen Konzept zeigt sie, was Geisteswissenschaftler jenseits von Bibliotheken und Museen leisten können.


Weiterbildung

E-Learning Nachhaltigkeit: Mit digitalen Lernangeboten fit für den nachhaltigen Job

Um sich kostengünstig neben dem Job von zuhause aus weiterzubilden bietet E-Learning viele gute Möglichkeiten. Mit dem wachsenden Angebot an Online-Kursen kann jeder seinen Wissenshorizont erweitern oder sogar ECTS-Credits für sein Studium sammeln. Besonders toll: Inzwischen werden auch Kurse zu vielen verschiedenen Themen der Nachhaltigkeit angeboten! Aber worauf sollte man bei der digitalen Weiterbildung achten? Außerdem findest Du Tipps für Deine Suche nach Weiterbildungsangeboten außerhalb der digitalen Welt.


Interview Ladislav Ceki

Entwicklungshilfe: »Das was realistisch möglich ist hier vor Ort, das ist so unser Job«

Ladislav Ceki hat über 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit mit Blick auf die Internationale Politik. Als Geschäftsführer des "Eine Welt Forums Düsseldorf e.V." betreut er zahlreiche Projekte und Initiativen, die sich auch international engagieren. Er hat dazu beigetragen Themen der Entwicklungspolitik in der Landeshauptstadt zu etablieren und weiß aus langer Erfahrung, wie man Mensch für eine Sache gewinnt. Im Gespräch mit ihm erfährt man, wie sich die Eine-Welt-Arbeit verändert hat und Ehrenamtliche und Initiativen sich vernetzen können.


Interview mit Patrick Bungard

Beratung für Non-Profits: »Die Helden sind die, die wir beraten, nicht die Berater«

Kleine Organisationen oder Initiativen starten oft mit wenig Geld und vielen Fragen. Non-Profit-Akteure erhalten bei "Heldenrat – Beratung für soziale Bewegungen e. V." eine kostenlose, professionelle Beratung, die ihre Organisation für die Zukunft stärkt. Der ehrenamtliche Verein sucht zudem selbst Helfer. Auch Studierende, die erste praktische Erfahrungen sammeln wollen, sind willkommen.


Startup

Grüne Gründer fördern: Next Economy Award - Deutschlands Preis für nachhaltige Gründer

Die Bewerbungsfrist für den "Next Economy Award" hat begonnen. Gesucht werden Startups, (gemeinnützige) Unternehmen und Organisationen, die innovative Lösungen für soziale und ökologische Fragen entwickeln. Jeder Bewerber erhält die Möglichkeit die Idee seines Unternehmens voranzutreiben und die Wirkung seines Anliegens zu vergrößern. Mit dem Wettbewerb soll eine nachhaltige Wirtschaft in Deutschland gefördert werden. Bewerbung können bis zum 30. Juni online eingereicht werden.


Social Business

ROCK YOUR LIFE! Vom Studenten zum Mentor

ROCK YOUR LIFE! (RYL!) qualifiziert Studierende als Mentoren, die ehrenamtlich Schüler aus sozial, wirtschaftlich oder familiär benachteiligten Verhältnissen nach einem strukturierten Mentoring-Prozess auf dem Weg in den Beruf oder auf die weiterführende Schule begleiten. Ziel der zweijährigen Mentoring-Beziehungen ist es, die Schüler zu unterstützen, ihr individuelles Potential zu entfalten, sie in ihren Fähigkeiten, Talenten und Visionen zu stärken sowie ihre Perspektiven zu erweitern.


Interview Maik Meid

Online Fundraising: »Erst ein Fundraising Konzept ermöglicht die langfristige Ausrichtung der Organisationen an den Bedürfnissen des Spenders und klärt den Einsatz von begründeten Instrumenten«

Online Fundraising ist eine der Möglichkeiten Menschen über die eigene Organisation und ihre Projekte zu informieren. Und eine Möglichkeit um Spendengelder zu sammeln. Maik Meid ist bereits seit über zehn Jahren im Bereich Fundraising tätig. Derzeit bietet er selbst Fortbildungen zur Umsetzung von Fundraising, speziell auch Online Fundraising, an und ist als Studienleitung bei der Fundraising Akademie gGmbH tätig. Für ihn ist der Grundstein von erfolgreicher Spendenakqiuse eine gute Planung, auf der Strategien aufbauen können.


Interview mit Kai Wichmann

​Was macht eigentlich ein Online-Fundraiser?

Online-Fundraising wird durch die Digitalisierung immer wichtiger. Sehr viele NGOs akquirieren heute schon über digitale Kanäle ihre Ressourcen. Dadurch entstehen neue Berufsbilder. Kai Wichmann ist Referent für Online Marketing bei Brot für die Welt, einer der größten kirchlichen international tätigen Hilfsorganisationen. Zu seiner Tätigkeit als Online-Fundraiser haben wir ihn kurz interviewt.


Online Fundraising

Online Fundraising: Menschen erreichen und Spender gewinnen

Fundraising ist für viele gemeinnützige Organisationen und Verbände immer noch die Haupteinnahmequelle. Mit steigender Zahl der Organisationen und Kampagnen, die um Spendengelder und Unterstützung bitten, wird es immer wichtiger, sein eigenes Projekt stark zu präsentieren. Zunehmend kommt hier das Internet ins Spiel und die Idee von Fundraising hat sich mit dem Einzug in den digitalen Raum weiterentwickelt.


Studium

Migrationsmanagement: Neues berufsbegleitendes Studium der Leuphana Universität Lüneburg

In nur einem halben Jahr zertifizierter Experte für Migration werden? Die Leuphana Universität Lüneburg macht dies nun mit der neuen Fortbildung "Migrationsmanagement" berufsbegleitend möglich und reagiert dabei auf die aktuellen Anforderungen der Flüchtlingskrise.


Online Fundraising

Online Fundraising: Tools und Ideen

Durch den Anstieg der Internetnutzung in allen Altersgruppen wird die Anwendung von Online Fundraising für gemeinnützige Organisationen immer interessanter. Heranwagen kann man sich auf vielen Wegen. Wichtig ist es, das Marketing an die jeweilige Zielgruppe anzupassen und effizient die Möglichkeiten der einzelnen Instrumente zu nutzen. Einige der wichtigsten Tools für Online Fundraising stellen wir hier vor.


Interview Studium Nachhaltigkeit

Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement studieren: »Für einige bedeutet dies eine berufliche Neuorientierung, für andere eine Zuspitzung ihres Profils«

Immer mehr Organisationen und Konzerne verfolgen Nachhaltigkeitsstrategien und dafür brauchen sie die Unterstützung von Fachkräften. Private und öffentliche Hochschulen bieten Studiengänge im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement für Menschen mit und ohne Berufserfahrung in der Unternehmensführung. Wir haben ein paar Fragen zum Weiterbildungsangebot "Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement" der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde an Dr. Benjamin Nölting (Studiengangsleitung) und Britta Kunze (Koordination) gerichtet.


Nachhaltige Projekte

Engagierte Ehrenamtler gesucht: Google Impact Challenge veröffentlicht Nominierungen

In Deutschland setzen sich jeden Tag mehr als 20 Millionen Menschen in Vereinen ehrenamtlich für ihre gemeinsamen Visionen ein. Eine Sache vereint die Projekte: Die Ehrenamtlichen tun dies freiwillig und investieren dabei viel Zeit und Energie. Die Google Impact Challenge möchte Vereinen mittels finanzieller Förderung dabei helfen, ihre Projekte noch besser in die Tat umsetzen zu können. Dazu haben sich Vereine mit ihren innovativen digitalen Ideen beworben. Über die von der Fachjury ausgewählten Ideen kann nun jeder noch bis zum 24. Februar abstimmen.


Interview mit Michael Narberhaus

Postwachstum: »Wirtschaftswachstum kann nicht mehr das Hauptziel sein«

Um die großen ökologischen und sozialen Probleme unserer Zeit zu meistern, braucht es neue Strategien und ein Umdenken in den Köpfen. Nach dieser Grundidee fördert das SMART CSOs Lab die Zusammenarbeit von Wissenschaft und zivilgesellschaftlichen Organisationen. Gründer Michael Narberhaus begleitet das Berlin SMART CSOs Lab in strategischen Fragen und der Durchführung von Workshops. Das aktuelle Projekt "The Numbers" spricht erstmals die Bevölkerung direkt an, denn für die Lösung der globalen Herausforderungen ist jeder einzelne gefragt.


Zivilgesellschaft

Geld spielt immer eine Rolle? Kurzfilm "The Numbers" will Debatte anstoßen

Wirtschaftlichkeit und Marktwerte bestimmen nahezu alle Lebensbereiche, das ist die Kritik die in dem Kurzfilm "The Numbers" offen angesprochen wird. Erschienen ist der englischsprachige Film im November 2015. Hinter dem Video steht ein Projekt, das zum Nachdenken anregen und die Menschen im Austausch näher zusammen bringen soll.