NachhaltigeJobs.de Magazin

Themen: CSR Social Business Berufseinstieg Studium Entwicklungshilfe Interviews Online Fundraising NGO Social Entrepreneurship Nachhaltige Unternehmen Leser-Fragen Arbeitgeber
Networking

Wie du dich optimal auf Events vernetzt

Du möchtest mit Personen aus dem Nachhaltigkeitsbereich persönlich in Kontakt kommen? Du möchtest einen guten Eindruck machen, Neugierde für mögliche Projekte oder Bewerbungen wecken, und Visitenkarten austauschen? Hier stelle ich dir einige Tipps aus meiner Erfahrung zusammen, die dir "Vor dem Event", "Auf dem Event" und "Nach dem Event" helfen. Vorweg nenne ich noch einige Tipps zur Vorbereitung. Aber darüberhinaus gilt: Sei neugierig und freu dich neue Menschen kennenzulernen!


Nachhaltige Unternehmen

CRI Corporate Responsibility Index für verantwortungsbewusste Unternehmen: Studie 2015 veröffentlicht

Der CRI Corporate Responsibility Index der Bertelsmann Stiftung ist eine Studie zur Umsetzung von unternehmerischer Verantwortung (Corporate Responsibility bzw. CR) deutscher Betriebe. Die Ergebnisse der 2015 zum zweiten Mal veröffentlichten Studie zeigen auf, welche Maßnahmen im CR-Management ausschlaggebend sind und wie sie integriert werden können.


Entwicklungshilfe

Stellensuche Entwicklungshelfer: Wer entsendet Fachkräfte?

Unabhängig vom Alter kann jeder beruflich Erfahrene in der Entwicklungshilfe tätig werden. Die Möglichkeiten sind abhängig von der eigenen Lebenssituation und den vorhandenen Qualifikationen. Aber wo geht man überhaupt auf Stellensuche?


Entwicklungshilfe

Arbeiten in der Entwicklungszusammenarbeit: Aller Anfang ist schwer

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich in der Entwicklungszusammenarbeit zu engagieren. Über ein Praktikum, im Freiwilligendienst oder als ehrenamtlicher Helfer kann man direkt vor Ort auch ohne Berufserfahrung tätig werden. Allerdings sollte man sich vorher gründlich informieren, damit man selbst auch ausreichend abgesichert ist.


Zivilgesellschaft

Geld spielt immer eine Rolle? Kurzfilm "The Numbers" will Debatte anstoßen

Wirtschaftlichkeit und Marktwerte bestimmen nahezu alle Lebensbereiche, das ist die Kritik die in dem Kurzfilm "The Numbers" offen angesprochen wird. Erschienen ist der englischsprachige Film im November 2015. Hinter dem Video steht ein Projekt, das zum Nachdenken anregen und die Menschen im Austausch näher zusammen bringen soll.


Entwicklungshilfe

Checkliste Entwicklungszusammenarbeit: Ist das was für mich?

Ob als Praktikant, Entwicklungshelfer oder im Freiwilligendienst, die Arbeit für den Entwicklungsdienst im Ausland setzt einige Fähigkeiten voraus. Nicht nur Sprachen und Organisationstalent sind hier gefragt. Man sollte auch wissen wo man steht und sich selbst gut kennen, damit das Hilfsprojekt gelingt und man reich an guten Erfahrungen heimkehrt.


Entwicklungshilfe

Entwicklungshelfer: Mehr als nur der gute Wille gefragt

Entwicklungshelfer klingt zunächst nach einem aufregenden Job, Leben im Ausland, nah an der Bevölkerung sein, Menschen helfen und Gutes tun. Für die Arbeit als Entwicklungshelfer braucht es allerdings noch weit mehr als nur soziales Engagement. Die Anforderungen der Organisationen sind hoch und immer häufiger sind Akademiker gefragt. Worin unterscheiden sich Entwicklungshelfer von anderen Freiwilligen in der Entwicklungszusammenarbeit?


Interview mit Leapfrog e.V.

»Zugang zur digitalen Welt […] sollte […] jedem Menschen offen stehen«

Viele NGOs (Nichtregierungsorganisationen) unterstützen in den ärmeren Regionen Afrikas den Zugang zum Internet und bieten IT-Ausbildungen an. Das Ziel ist es die Bildungs- und Berufschancen vor Ort zu fördern. Mit dem Internet wird den Menschen Wissen, die Möglichkeit der Vernetzung und die Nutzung unabhängiger Medien eröffnet. Langfristig soll dies eine bessere Grundlage für Demokratie schaffen und die gesellschaftliche und ökonomische Entwicklung fördern. Leapfrog e.V. leistet einen Beitrag dazu. Katrin Jullien aus dem Vorstand des gemeinnützigen Vereins erzählt uns mehr über die Arbeit.


Umweltschutz

Umweltpreis: STUPS ehrt das Engagement von Studierenden

Erstmals wird 2016 der "Studenten-Umweltpreis der Deutschen Umweltstiftung", kurz STUPS, verliehen. Das Motto lautet »aktiv für eine nachhaltige Zukunft«. Mit dem Wettbewerb werden Projekte unterstützt, die sich im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz engagieren. Ab sofort können sich Studenten mit ihrem Projekt bis zum 17. Januar 2016 bewerben.


Social Entrepreneurship

Social Entrepreneurship: Jetzt bewerben für Fellowship Eight Billion Lives

Die globale Bevölkerungszahl wächst stetig. Wie soll das Zusammenleben auf der Erde angesichts dieser Herausforderung in Zukunft aussehen? Für die Lösung der bevorstehenden Herausforderungen sind Social Entrepreneurs gefragt, also Unternehmer, die sich für einen gesellschaftlichen Mehrwert einsetzen. Die Munich Re und Impact Hub München haben die Initiative "Eight Billion Lives" gestartet und vergeben für innovative Ideen ein Stipendium.


Interview

seinsart Online-Magazin: Interview mit Chefredakteur Nicolas Flessa

Auf der Seite des jungen Online-Magazins seinsart begegnet man einer bunten Vielfalt an Artikeln, die sich dem Sinn und Sein in der modernen Gesellschaft widmen. Die Kernidee ist postmaterialistischer Natur. Das Magazin schafft so Raum für einen Blick auf den Zeitgeist aus der persönlichen Ebene heraus. Hier wird die Frage nach einem geglückten Leben und dem was wirklich zählt aufgegriffen. Es geht darum nachhaltig mit sich selbst umzugehen und sich zugleich als Teil dieser Welt zu verstehen. Gründer und Chefredakteur von seinsart, Nicolas Flessa, stellt im Interview das Magazin und die Idee dahinter vor.


Klimaschutz

Kostenloser Online-Kurs: Klimawandel und seine Folgen

Was hat es mit dem menschengemachten Klimawandel tatsächlich auf sich und welche Auswirkungen wird er auf unser Leben in Zukunft haben? Diese Fragen klären Experten und Wissenschaftler in der ersten deutschen, frei zugänglichen Online-Vorlesung zum Thema Klimawandel. Der Kurs richtet sich nicht nur an Fachleute und Lehrkräfte, sondern an jeden, der den Klimawandel besser verstehen will. In den Vorträgen erhalten die Teilnehmer zudem wichtige Informationen, wie man ihm entgegenwirken kann.


GLS Bank

Innovation Slam: Soziale und ökologische Innovationen gesucht

Die GLS Bank sucht bei ihrem Innovation Slam am 3. Dezember 2015 nach Ideen, die eine positive soziale, kulturelle oder ökologische Auswirkung haben. Dabei müssen diese Projektideen noch gar nicht bis ins Detail ausgearbeitet sein, sondern bewerben können sich Personen / Teams, die noch im frühen Stadium sind.


Interview

Job und Karriere im sozialen Bereich

​Carola von Peinen ist Gründerin und Geschäftsführerin von Talents4Good, der ersten Personalvermittlung in Deutschland spezialisiert auf Jobs mit gesellschaftlichem Mehrwert. Talents4Goods Vision ist es, dass jeder seine Berufung zum Beruf machen kann, um so mit seinem Talent zu einer besseren Welt beizutragen.


Interview

Soziale Jobs: So funktioniert Ein- und Umstieg in den sozialen Sektor

In Teil 2 des Interviews beantwortet Talents4Good-Geschäftsführerin Carola von Peinen Fragen zum Thema Ein- und Umstieg in den sozialen Bereich, Trends und Tipps für die Bewerbung.