NachhaltigeJobs.de Magazin

Themen: CSR Social Business Berufseinstieg Studium Entwicklungshilfe Interviews Online Fundraising NGO Social Entrepreneurship Nachhaltige Unternehmen Leser-Fragen Arbeitgeber
Interview

Soziale Jobs: So funktioniert Ein- und Umstieg in den sozialen Sektor

In Teil 2 des Interviews beantwortet Talents4Good-Geschäftsführerin Carola von Peinen Fragen zum Thema Ein- und Umstieg in den sozialen Bereich, Trends und Tipps für die Bewerbung.


CSR

CSR-Qualifikation: Welchen Bedarf hat die Wirtschaft?

Über Nachhaltigkeit wird immer selbstverständlicher berichtet. Eine größer werdende Zahl der Unternehmen erstellt Nachhaltigkeitsberichte. Und durch gesetzgeberische Vorgaben sind die Unternehmen zunehmend sogar verpflichtet, diese Berichte nach vorgegebenen Kriterien zu erstellen. Diese Schlagworte verdeutlichen, dass die Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie für viele Unternehmen selbstverständlich geworden ist. Geeignete CSR-Manager zu finden, die in der Lage sind, diese Strategien auch umzusetzen, ist dagegen immer noch eine große Herausforderung.


CSR Qualifikation

CSR-Experten noch Mangelware

Bisher sind nur relativ wenige Fachkräfte in Bezug auf Nachhaltigkeit bzw. CSR qualifiziert. Beratend tätige CSR-Experten sind auf Jahre ausgebucht. Die mit den entsprechenden Aufgaben betrauten Mitarbeiter sind heute zumeist Quereinsteiger, die bereits vorhandene Kompetenzen um CSR erweitert haben. Zudem sind CSR-Experten mit ausgeprägten betriebswirtschaftlichen Kompetenzen eher Mangelware – viele Mitarbeiter im Nachhaltigkeitsbereich haben z.B. einen Hintergrund in der Entwicklungshilfe, sind jedoch in Bezug auf unternehmerische Herangehensweisen weniger qualifiziert.


Klimaschutz

Autofreie Stadt: Oslo will Innenstadt für Autos sperren

Werden in Oslo bald keine Autos mehr verkehren? Geht es nach dem Willen der Regierung, so wird die norwegische Hauptstadt im Jahr 2019 als erste europäische Metropole die Innenstadt für Fahrzeuge sperren. Diese Beschränkung soll die Luftverschmutzung eindämmen und ein besseres Klima schaffen.


Umwelt & Jobs

​"Grüne Jobs" und der Wandel zur nachhaltigen Wirtschaftsweise

Was kennzeichnet eigentlich "grüne" Jobs? Nicht nur in Unternehmen der Umweltwirtschaft engagieren sich Menschen beruflich für mehr Umwelt- und Naturschutz. Systematisches Umweltmanagement, nachhaltiges Wirtschaften und die Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft spielen auch in Unternehmen anderer Branchen eine wachsende Rolle. Der Wandel zur Green Economy erfordert Innovationen und eröffnet vielfältige Tätigkeitsfelder.


Academic CSR Summit 2016

Nachhaltige Wissenschaftler gesucht: Call for Papers "Market Disruptions - Driver for Sustainable Development?"

Im Rahmen des Deutschen CSR-Forums findet die Academic CSR Summit 2016 am 5. und 6. April in Ludwigsburg statt. Wissenschaftler sind eingeladen, ihre CSR-Forschungsergebnisse einzusenden.


Bachelorarbeit

Jobbörse für Flüchtlinge: workeer

Als Abschlussprojekt haben 2 Kommunikationsdesign-Studenten in Berlin eine Ausbildungs- und Jobbörse aufgebaut, die sich speziell an Flüchtlinge richtet.


Stipendien-Programm

Social Entrepreneurs für Flüchtlingsprojekte gesucht: Ankommer. Perspektive-Deutschland

Das Stipendien-Programm "ANKOMMER. Perspektive Deutschland" wendet sich an Social Entrepreneurs und Startups und sucht nach innovativen Modellen, die dazu beitragen, dass geflüchteten Menschen eine gesellschaftliche und wirtschaftliche Teilhabe zu sichern, etwa durch Zugang zu Bildung und das Schaffen von Arbeitsplätzen.


Umweltmagazin

Hoffnung durch Handeln: Neue Magazin-Ausgabe der Deutschen Umweltstiftung

Schwerpunktthema des Stiftungsmagazins sind unter anderem der Waldfriedhof als Naturschutzkonzept. Im Beitrag "Ökologie oder Wohlstand?" werden Möglichkeiten für ein zukünftiges Leben auf unserem Planeten aufgezeigt.


Ehrenamtliches Engagement

Förderung von ehrenamtlichem Engagement durch CreditPlus mit 6.000 Euro

Das Programm "Plus: Für Andere" unterstützt jeweils drei ehrenamtliche Projekte der CreditPlus-Bank-Mitarbeiter und drei externe Initiativen. Einreichen des Projekts bis 3. November 2015 möglich.


Flüchtlingskrise - kurzgesagt

Flüchtlingskrise in 6 Minuten erklärt

Was steckt hinter der Flüchtlingskrise? Wie es es überhaupt dazu gekommen? Ein Design-Studio ​hat das aktuellen Thema der Flüchtlingskrise in einem 6-minütigen Video erklärt.


(Non) Profit

Nonprofits sollten mehr wie Unternehmen agieren

​In den letzten Wochen habe ich mir viele Gedanken gemacht zum Thema Finanzierung. Vor allem im Nachhaltigkeitsbereich gibt's langsam wohl ein Umdenken, Richtung "nachhaltige Unternehmen dürfen auch Geld verdienen" (oder gab's es irgendwie immer schon?).


Umfrage

Wie sieht dein Traumarbeitsplatz aus? Teil 2: ​Großer Schreibtisch, querdenkende Kollegen, am liebsten mit Aussicht auf das Meer.)

Letzte Woche habe ich im Newsletter kurz einige Gedanken aufgeschrieben zum Thema Traumarbeitsplatz (und wieso meiner nicht am Strand wäre). Ich hatte einen kleinen Aufruf gestartet, um rauszufinden, wie dein Traumarbeitsplatz aussehen würde. Schönerweise gab es viele Einsendungen! Heute präsentiere ich einige davon.


Umfrage

Wie sieht dein Traumarbeitsplatz aus? Teil 1: ​Sinnstiftend, im Nationalpark und hohe Eigenverantwortung.

Letzte Woche habe ich im Newsletter kurz einige Gedanken aufgeschrieben zum Thema Traumarbeitsplatz (und wieso meiner nicht am Strand wäre). Ich hatte einen kleinen Aufruf gestartet, um rauszufinden, wie dein Traumarbeitsplatz aussehen würde. Schönerweise gab es viele Einsendungen! Heute präsentiere ich 6 davon. Es ist natürlich keine repräsentative Datenerhebung, sondern eher ein kleiner Einblick in die Gedankenwelt interessanter Menschen!


NGO

Social Media für NGOs

​Social Media (bzw. Soziale Medien) kann für NGOs (Nicht-Regierungs-Organisationen) nicht nur die Reichweite vergrößern, sondern mit den verschiedenen Kanälen kann man auch einen Dialog starten mit den Fans bzw. Mitgliedern einer NGO. Auch ein wichtiger Grund, wieso viele NGOs sich mit diesem Thema befassen ist auch Fundraising - denn durch Soziale Netzwerke kann man auch an neue Mitglieder kommen und auch an Spenden. Das bedeutet jedoch nicht, dass man z.B. Facebook oder Twitter nur als Kanal für die Veröffentlichung von eigenen Nachrichten oder Projekten nutzen soll.