Regenerative Energiesysteme

Abschluss
Diplom
Inhalt

Im Studiengang "Regenerative Energiesysteme" werden neben Erneuerbaren Energiequellen auch konventionelle Energietechniken behandelt, um ein systemisches Verständnis der Energieversorgungssysteme aufzubauen. Dazu wird in den ersten Semestern eine solide Ingenieurausbildung vermittelt. Auf dieser aufbauend geht es an die Kenntnisse der unterschiedlichen Technologien zur Nutzung regenerativer Energiequellen (Solarthermie, Photovoltaik, Windenergie, Geothermie, Biomasse, Energiebiotechnologie und Wasserkraft). Entsprechende Schwerpunkte können in den höheren Semestern gesetzt werden. Zudem ist ein Betriebspraktikum Pflicht.

Schwerpunkte
  • Machatronik
  • Elektrotechnik und Maschinenbau 
  • Grundlagen elektrischer Energieversorgungssysteme
  • Prozessthermodynamik
  • Mess- und Sensortechnik
  • Grundlagen der Fluidenergiemaschinen
  • Energiewirtschaft
  • Vertiefung Regenerative Energiesysteme
Qualifizierung / Ziel

Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über die Kenntnisse zu Entwurf, Dimensionierung und Design von Energiesystemen zur Nutzung regenerativer Energiequellen unter besonderer Beachtung der Energiespeicherung. 

Damit ist eine Tätigkeit in der Energiewirtschaft und Industrie sowie in Energiedienstleistungsunternehmen möglich. Auch eine wissenschaftliche Laufbahn kann angestrebt werden. 

Zulassungs- voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung

Sprachen
Deutsch
Gebühren / Kosten (in EUR)
250 pro Semester
(Regel-)Dauer
10 Semester
Beginn
Wintersemester
Kontakt

Technische Universität Dresden

01062 Dresden

Allgemeine Studienberatung

studienberatung@tu-dresden.de

Ansprechpartner zum Studiengang

Prof. Clemens Felsmann
Tel.: +49 351 46332145
E-Mail: clemens.felsmann@tu-dresden.de


Newsletter

Du willst keine Jobs, Events & News verpassen? Dann kannst Du dich gerne für den Newsletter anmelden unter