Newsletter abonnieren

Fressnapf Holding SE

Profil

Sitz
Krefeld

Über Uns

Dieses Franchiseunternehmen zeichnet sich durch eine riesige Produktpalette im Bereich Heimtierbedarf aus. Mittlerweile beschäftigt die Fressnapf-Gruppe mehr als 11.000 Menschen aus über 50 Nationen. Mit ihren Produkten soll das Zusammenleben zwischen Mensch und Tier gefördert und vereinfacht werden. Neben dem Angebot der Produktpalette engagiert sich das Unternehmen auch auf sozialer Ebene für den Tierschutz und unterstützt zahlreiche Tierschutzvereine wie den Assistenzhundeverein VITA e.V und den Deutschen Tierschutzbund.


Ähnliche Organisationen:

BIO-Conzept

// Bochum

Dieser auf nachhaltige, biobasierte Reinigungsmittel und Kosmetik spezialisierte Hersteller bietet in seinem Onlineshop ein umfangreiches Sortiment an abbaubaren Waschmitteln, natürlichen Insektenschutzmitteln, Hautschutzmitteln und speziellen Reinigungsmitteln für z.B. Photovoltaik-Anlagen. Für Allergiker*innen findet sich bei BIO-Concept eine Auswahl an verträglichen Spezialprodukten.

Bayerischer Naturschutzfonds

Fördergegenstand der Stiftung sind Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und Entwicklung von Natur und Landschaft in Bayern. Durch die Projekte sollen die Biodiversität und die charakteristischen Eigenschaften der Lebensräume erhalten werden sowie ein landesweiter Biotopenverbund aufgebaut werden. Finanziell unterstützt werden dafür z.B. der Ankauf sowie die Betreuung ökologischer wertvoller Flächen und themenbezogene Fachveröffentlichungen.

Stiftung Naturschutz Berlin

Die Stiftung Naturschutz setzt sich für die Erhaltung natürlicher Lebensräume und Artenvielfalt im Raum Berlin ein. Die Stiftung leistet finanzielle und ideelle Förderung für Naturschutzprojekten und organisiert zudem Fortbildungen, Lernorte für Kinder und diverse Veranstaltungen durch. Besonderer Fokus liegt dabei u.a. auf die Gestaltung von naturnahen Erholungsräumen für die Bürger*innen.

TERRA MATER e.V. Umwelt- und Tierhilfe

// Graben-Neudorf & Hamburg

Das bundesweite TERRA MATER Tierschutz-Netzwerk besteht aus 32 Partnern, darunter sind Besitzer*innen von Tierhöfen, ehrenamtliche Tierschützer*innen sowie zwei eigene Tierauffangstationen. Die Aufgabenschwerpunkte liegen in der Tierrettung und Tierhofarbeit sowie im Schutz von bedrohten heimischen Tierrassen, Wildtieren und Reptilien. Darüber hinaus leistet die Organisation Aufklärungsarbeit, z.B. in Form von Kinder- und Jugendprojekten.

Tierschutzverein für Berlin und Umgebung Corporation e.V.

// Berlin

Seit 1841 führt der Tierschutzverein zahlreiche Projekte in Berlin durch. Unter anderem bekämpft er aktiv Zirkusse mit Wildtieren, setzt sich für eine Katzenordnung ein, damit freilebende Katzen nicht mehr ums Überleben kämpfen müssen und er geht gegen den Betrieb von Pferdekutschen im Tourismussektor vor, bei denen die Tiere durch den Lärm und die optischen Reize in der Hauptstadt dauerhaft gestresst werden.

VEBU

Die Organisation hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen zu einer pflanzlichen Ernährung zum Wohle des Tier- und Umweltschutzes zu ermutigen. Die Mitglieder arbeiten mit vielen Prominenten, Aktivist*innen und Unternehmen zusammen und arbeiten aktiv an Aufklärungsarbeiten und Spendensammlungen, um u.a. mehr Veggie-Produkte auf den Markt zu bringen.

VIER PFOTEN Deutschland e.V.

Der internationale Tierschutzverein vermittelt u.a. Tierpatenschaften, setzt sich weltweit vor Ort für eine artgemäße Haltung von Wild- und Nutztieren und die Pflege von Streunern ein. Auch Petitionen und öffentliche Aufklärungskampagnen, z.B. zum richtigen Umgang mit jungen Wildtieren, zählen zu den Aktivitäten von VIER PFOTEN.

Dazu wirkt die Stiftung aktiv auf politischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene mit. Sie ist z.B. in Gesetzesänderungen involviert und bietet nachhaltige Lösungen für notleidende Tiere an.

Vegetarische Initiative e.V.

Für den Verein aus Hamburg steht das Wohlergehen von Mensch, Tier und Erde im Fokus. Die Mitglieder machen in Form von Öffentlichkeitsarbeit die Vorteile einer pflanzlichen Ernährung deutlich. Sie fordern die Menschen auf, keine Tierprodukte mehr zu konsumieren und mehr auf Tiere, Gesundheit und Umweltschutz zu achten.

Welttierschutzgesellschaft (WTG) e.V.

Die WTG engagiert sich weltweit für den Schutz von Streunern, Nutz- und Wildtieren. Zu den Projekten gehören Notversorgung in Krisengebieten, Tierkliniken, Impfkampagnen, Aufklärungsarbeit sowie Kampagnen für eine artgerechtere Haltung und die Einhaltung von Tierschutzvorschriften. Sie fördern aktiv mit ihrem Programm »Tierärzte weltweit« die Weiterbildung von Tiermediziner*innen und tiermedizinischen Helfer*innen und sind mit nationalen Tierschutzkampagnen aktiv, wie z.B. mit »Schütze Deine Katze« für den Schutz von Haus- und Streunerkatzen.

World Wildlife Fund (WWF)

Wer kennt nicht das Panda-Logo? Der WWF gehört zu den weltweit größten Naturschutzorganisationen und legt besonderen Fokus auf den Erhalt der biologischen Vielfalt und natürlicher Lebensräume sowie der Eindämmung von Umweltschäden. Mit einer Vielzahl von globalen Initiativen möchte der WWF gezielt bedeutende Schutzgebiete und bedrohte Arten schützen.