Newsletter abonnieren

Angewandte Gemeinwohl-Ökonomie (MA)

Institution
Fachhochschule Burgenland / Austrian Institut of Management / Studienzentrum Saalfelden
Ort
Saalfelden
Abschluss
Master of Arts in Social Sciences (MA)

Details

Ziele und Inhalte des Masterlehrgangs:

Spätestens seit Beginn der Wirtschafts- und Finanzkrise im Herbst 2008 ist nicht nur in der Politik und der Zivilgesellschaft, sondern auch in den Wirtschaftswissenschaften die Bereitschaft gestiegen, jenseits des Mainstreams alternative Modelle und Methoden ökonomischen Denkens zu entwickeln (Plurale Ökonomik). Die Vielfalt der Ökonomie, ihre Verwurzelung in der Kultur, ihre Herkunft aus der Ethik, ihre Bedeutung für Politik und Gesellschaft sind Themen dieses Lehrgangs. Aus der Perspektive des "Gemeinwohls" stellt er ökonomisches Denken interdisziplinär in philosophische, gesellschaftliche, politische, kulturelle, wirtschaftliche und rechtliche Kontexte. Vermittelt werden Wege neuen wirtschaftlichen Denkens mit Fokus auf das Gemeinwohl.

Um dieser Zielsetzung zu entsprechen, wird nicht nur eine (neue) Theorie oder ein einziges Alternativkonzept vorgestellt. Im Mittelpunkt steht vielmehr der Erwerb von Kompetenzen, die zur Umsetzung von gesellschaftlicher Verantwortung und Gemeinwohl als Unternehmensziele befähigen. Die erworbene Führungskompetenz soll Basis für die Anwendung gemeinwohlorientierter Modelle in vielfältiger Praxis sein.  

Der Studiengang ist eine

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an berufstätige Akademiker*innen bzw. beruflich herausragend qualifizierte Erwachsene, z.B..

  • Personen in Führungspositionen, die ihre Ziele im Unternehmen erreicht haben und dem Unternehmen eine neue (Gemeinwohl-) Orientierung geben wollen
  • Personen, die eine Führungsposition anstreben und sich in der Unternehmensführung an den Werten der Gemeinwohl-Ökonomie orientieren wollen
  • Corporate Governance und CSR-Beauftragte in Unternehmen
  • Personen, die den gesellschaftlichen Wandel in ihrer beruflichen Praxis mitgestalten wollen
  • Unternehmensberater*innen, die ihrem Portfolio die Gemeinwohl-Orientierung hinzufügen wollen
  • Wirtschaftsprüfer*innen, die neue Methoden der Berichtserstattung erproben wollen 
  • Kommunal- und Landespolitiker*innen, die für Gemeinwohl-Gemeinden und -Regionen initiativ werden möchten und sich theoretisches Überblickswissen wie praktisches Anwendungs- und Umsetzungswissen aneignen wollen
  • Aufbau- und Postgraduate-Studierende, die ihr akademisches und praktisches Wissen vervollständigen wollen
  • Wirtschaftswissenschafter*innen und Pädagogen*innen, die sich weiterbilden und neu orientieren wollen

Dauer:

4 Semester/60 ECTS

Präsenzzeiten:

Blockweise (Freitag und Samstag)

Kurssprache:

Deutsch

Studiengebühren:

12.990,- € (Die Lehrgangsgebühr erfolgt in Ratenzahlungen)

Für dieses Programm steht eine begrenzte Anzahl von Stipendien zur Verfügung. Insbesondere Personen, die bisher noch keinen Zugang zu einer akademischen Ausbildung haben, sollen mit dieser Förderung unterstützt werden.


Anforderungen

Für die Teilnahme muss eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • ein international anerkannter inländischer oder ausländischer akademischer Studienabschluss einer Hochschule (zumindest einem Bachelor gleichwertig)
  • oder eine durch die Lehrgangsleitung festzustellende gleich zu haltende Eignung auf Basis:
    • Hochschulreife und zumindest fünfjährige Berufspraxis
    • oder Abschluss eines Expertenlehrgangs/Diplomlehrgangs (Universitätslehrgang, Lehrgang zur Weiterbildung einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS und zumindest dreijährige Berufspraxis
    • oder Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung, zumindest fünfjährige Berufspraxis und ein Mindestaltervon 21 Jahren

Kontakt

Studien- und Management Center Saalfelden gGmbH (SMC)
Leogangerstraße 51
5760 Saalfelden
Telefon: +43 6582 74916
Mail: office@studienzentrum.at