Newsletter abonnieren

GLS Treuhand e.V.

Profil

Über Uns

Die von der GLS Bank gegründete Organisation berät Menschen, die ihr Geld durch Schenkungen, Stiftungen und Testamente gemeinnützig für sozial-ökologische Projekte einsetzen wollen und verwaltet als Treuhänder gemeinwohlorientierte Stiftungen. Dabei bedient sich die GLS Treuhand strenger Nachhaltigkeitskriterien für ihre Investitionen, die von der Entwicklungszusammenarbeit über den ökologischen Landbau, gemeinschaftliche Wohnprojekte bis hin zu alternativen Gesundheitsansätzen ein breites Themenspektrum abdecken. Des Weiteren betreibt die GLS Treuhand eine eigene Crowdfunding-Plattform.


Ähnliche Organisationen:

Climate KIC

// Berlin

Climate KIC ist eine internationale Community mit verschiedenen Standorten in ganz Europa. Eines ihrer Büros befindet sich auch in Berlin. Ihre Vision ist »eine florierende, inklusive, klimaresiliente Gesellschaft mit einer klimaneutralen Kreislaufwirtschaft bis 2050« zu schaffen. Damit dies gelingt, fördert das Climate KIC unter anderem Innovation und den systematischen Wandel hin zum Klimaschutz. Seit seiner Gründung im Jahre 2010 wird  Climate KIC vom European Institute of Innovation and Technology (EIT) gefördert.

Kölner Grün Stiftung

// Köln

Die gemeinnützige Stiftung steht für die Erhaltung und Verbesserung der Kölner Grünanlagen. Mit Projekten wie »1000 Bäume für Köln«, »1000 Bänke für Köln« oder »Großprojekt im Stadtwald« möchte sie einen Beitrag zur Förderung der biologischen Vielfalt leisten.

Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.

// Hilpoltstein

Der Verein befasst sich vor allem mit der Verhinderung des Artenschwundes und dem Klimawandel. Aus diesem Grund setzt er sich aktiv für eine nachhaltige Agrarpolitik, sowie für menschen- und naturverträgliche Standorte von Windkraftanlagen ein.

Landesverband Erneuerbare Energien NRW

// Düsseldorf

Als Interessenvertretung der Erneuerbaren Energien in in Nordrhein-Westfalen verfolgt der Verband das Ziel, die Energieversorgung in NRW bis 2050 vollständig aus erneuerbaren Quellen sicherzustellen. Gleichzeitig soll mit innovativen Energietechnologien das Bundesland als Wirtschaftsstandort gestärkt werden. Arbeitsschwerpunkte sind u.a. die politische Kommunikation mit Landes- und Bezirksregierungen, Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung sowie die Ausrichtung verschiedener Veranstaltungsformate, z.B. die »Windenergietage NRW«.

NABU

// Berlin

NABU ist eine der größten Umweltorganisationen in Deutschland. Der Verein hat sich vor allem zum Ziel gesetzt, gute Luft, sauberes Wasser und gesunde Böden sicherzustellen. Er engagiert sich ebenfalls für den Tier- und Artenschutz, unterstützt z.B. Pflege- und Auffangstationen für verletzte Vögel und Säugetiere.

NABU Nordrhein-Westfalen

// Düsseldorf

Der NRW-Landesverein des Naturschutzbundes (NABU) verfolgt ein breites Themenspektrum rund um den Natur-, Arten- und Ressourcenschutz, welches von Projekten zum Schutz der heimischen Singvögel über die Pflege besonderer Biotope wie dem Torfmoor bis hin zu Kampagnen für die Energiewende reicht. Mit der »NAJU NRW« bietet der Verein speziell für Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, wertvolle Naturerfahrungen zu machen und sich für den Erhalt ihrer heimischen Ökosysteme zu engagieren.

Oroverde

// Bonn

Die Tropenwaldstiftung führt zahlreiche Aktionen zum Schutz bedrohter Regenwälder durch, u.a. in Form von öffentlichen Kampagnen wie dem Bonner »Regenwaldbus«, Bildungsangeboten und einem Informationsportal für Verbraucher*innen. Darüber hinaus ist die Stiftung auch in den Tropen vor Ort aktiv, initiiert wissenschaftliche Studien und tritt mit der Politik in den Dialog.

PETA Deutschland e.V.

PETA Deutschland e.V. ist eine Partnerorganisation von PETA USA, die mit über 6,5 Millionen Helfer*innen die weltweit größte Tierrechtsorganisation ist. Durch Öffentlichkeitsarbeit und zahlreiche Kampagnen setzen sie sich gegen die Ausbeutung von Tieren in der Lebensmittelproduktion und gegen Tierversuche ein. Sie dokumentieren Pelz- und Lederproduktionen, um diese publik zu machen. Außerdem kämpfen sie für ein Verbot der Tierhaltung in Zoos und anderen Tiershows.

Öko-Institut e.V.

// Freiburg

Das Institut für angewandte Ökologie forscht und berät zu Themenbereichen wie Energie & Klimaschutz, Nukleartechnik & Anlagensicherheit sowie Umweltrecht & Governance. Zu den wichtigsten Auftraggebern des gemeinnützigen Öko-Instituts gehören Ministerien auf Bundes- und Landesebene (z.B. das Büro für Technikfolgenabschätzung am Deutschen Bundestag oder das Umweltbundesamt), Unternehmen sowie die Europäische Union. Darüber hinaus ist das Institut für NGOs und Umweltverbände tätig.

Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V.

Diese Organisation setzt sich seit 30 Jahren aktiv für die Umwelt und für eine lebenswerte Entwicklung der Stadt Leipzig ein. Die Arbeitsschwerpunkte umfassen unter anderem die nachhaltige Mobilität & Stadtentwicklung, die grüne Stadtentwicklung sowie die Umweltbildung.