Newsletter abonnieren

Regionalwissenschaft/Raumplanung

Institution
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Ort
Karlsruhe
Abschluss
Master of Science (M.Sc.)

Details

Dieses Masterprogramm legt den inhaltlichen Fokus auf raumplanerische Strategien für unterentwickelte Regionen. Der Studienverlaufsplant setzt sich aus Pflichtmodulen, einem umfangreichen Katalog an Wahlpflichtfächern und praktischer Feldforschung zusammen.

Zur Auswahl stehen insgesamt drei Masterprogramme: Zwei davon finden zu jeweils 50 % in Deutschland und Argentinien bzw. Chile statt und die Absolvent*innen erhalten zwei vollwertige Master-Abschlüsse (»Double Degree«).

Das Studienangebot richtet sich an in- und ausländische Bewerber*innen mit ausgeprägtem Interesse an der Entwicklungsländerforschung und einem Diplom- oder Bacherlor-Abschluss in einer raum- oder planungsrelevanten Fachrichtung.

Fokus:

  • regionalwissenschaftliche Forschung
  • Raumplanung und Städtebau
  • Analyse- und Planungskonzepte in Entwicklungsländern
  • Verwaltungswissenschaft und Regionalmanagement
  • (Siedlungs-)Wasserwirtschaft
  • Landschaftsökologie
  • Geoinformationssysteme (GIS) und Geoinformatik
  • Risiko, Vulnerabilität und Katastrophen in der Raumplanung
  • Soziologie
  • regionale Ökonomie

Ziel:

Absolvent*innen des Studienganges sollen als Regionalwissenschaftler*innen bzw. Regionalplaner*innen befähigt werden, Raumnutzungskonflikte im Kontext gesellschaftlicher, ökologischer und ökonomischer Entwicklungen fachübergreifend zu analysieren, Lösungen zu erarbeiten und mit einem geeigneten Managementinstrumentarium umzusetzen. Zudem sollen sie Lösungskonzepte partizipativ erarbeiten und vor dem Hintergrund regionaler Gegebenheiten umsetzen können. Die Absolvent*innen sollten ein kritisches Bewusstsein für regionalwissenschaftliche bzw. planerische Probleme von Entwicklungs- und Schwellenländern entwickelt haben und in der Lage sein, kausale Wirkungsverflechtungen und die Folgewirkungen der regionalplanerischen Probleme zu erkennen und zu prognostizieren.

Berufs- und Tätigkeitsfelder:

  • Öffentliche Verwaltungen in Entwicklungs- und Schwellenländern (Stadt-, Regional-, Umwelt-, oder Verkehrsplanung, Wirtschaftliche Entwicklung, internationale Kooperation)
  • Staatliche und nicht-staatliche Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit (Raumplanung, Projektkoordination und -moderation, Begutachtung)
  • Private Planungsbüros und Beratungsunternehmen im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit (Raumplanung und Begutachtung)
  • Forschungseinrichtungen wie Universitäten und Stiftungen (Forschung und Lehre)

Zusätzliche Infos:

  • Lehrsprache: Deutsch
  • Anzahl der Studienplätze: 15
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Beginn: jährlich zum Wintersemester
  • Bewerbungsschluss: jährlich 30. September
    Aus organisatorischen Gründen (Visa-Beantragung, Wohnungssuche,...) empfehlen wir dringend eine Bewerbung bis 15. Juli. Bei einer Bewerbung bis 15. Juli kann eine zeitnahe Studienplatz-Zusage erfolgen.

Anforderungen

  • Bachelor- oder Diplom-Abschluss mit Raumbezug, z.B. Raum- und Umweltplanung, Stadtplanung, Städtebau (als Vertieferrichtung von Architektur oder Bauingenieurwesen), Geographie, Ökologie, Soziologie oder Volkswirtschaftslehre. Möglich sind aber auch andere zielführende Studiengänge.

Erwünschtes Profil:

  • praktische Erfahrung in den o.g. Tätigkeitsfeldern und/oder in der bisherigen Fachrichtung
  • wissenschaftliche und kritische Denkweise
  • Interesse an transdisziplinärer Arbeit
  • Weltoffenheit und Initiative

Deutschkenntnisse (für Nichtmuttersprachler*innen):

  • zur Einschreibung ist ein Nachweis über das Niveau B2 nach dem GER  (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) notwendig
  • für einzelne Module ist das Niveau C1 erforderlich, die Prüfung kann im Laufe des Studiums abgelegt werden.


Kontakt

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Institut für Regionalwissenschaft (IfR)
Kaiserstraße 12, Gebäude 10.50
76131 Karlsruhe

Ansprechpartnerin:

Gundula Marks
Email: bewerbung@ifr kit edu
Tel: +49 (0)721-608-43632

Mehr Infos zu den Studiengängen unter: http://www.ifr.kit.edu/Masterstudiengang.php