Newsletter abonnieren

Tierschutz Jobs

Du bist ein/e absolute/r Tierliebhaber*in und möchtest im Bereich Tierschutz aktiv werden? Hier haben wir dir eine Übersicht über Jobs, Unternehmen, Tierorganisationen- und vereine, Netzwerke sowie Events zusammengestellt, die dich inspirieren können, einen »tierischen« Berufsweg einzuschlagen.

Jobs im Bereich Tierschutz werden häufig von gemeinnützigen Naturschutzorganisationen (Vereinen oder Stiftungen) angeboten. Die Tätigkeitsfelder sind vielfältig und umfassen dabei z.B. die Organisation von Hilfseinsätzen für notleidende Haus-, Nutz- und Wildtiere im In- und Ausland, der Betrieb von Tierschutz-Zentren und Auffangstationen, Bildungs- und Jugendarbeit, die Durchführung öffentlicher Kampagnen sowie Lobbyarbeit auf politischer Ebene. Einige Vereine sind dabei auf spezielle Tierarten, z.B. Wildvögel oder Pelztiere fokussiert, andere Organisationen arbeiten thematisch breiter und beschäftigen sich mit regionalen oder globalen Ökosystemen wie etwa heimischen Waldgebieten, tropischen Regenwäldern, städtischen Lebensräumen oder Meeren. Besonders in größeren Organisationen bestehen daher starke inhaltliche Überschneidungen zum Biotopenschutz, Erhalt der Biodiversität, Ökologie und Klimaschutz.

Einstiegsmöglichkeiten bieten u.a. die Öffentlichkeits-, Presse und Kampagnenarbeit (Campaigning) sowie das Fundraising. Auch der Bereich der Umweltbildung bildet ein großes Tätigkeitsfeld - in vielfältigen Projekten wie etwa Exkursionen, Vorträgen oder Seminaren zu Naturerfahrungen leisten Mitarbeiter*innen mit pädagogischen Qualifikationen einen wichtigen Beitrag dafür, dass sich mehr Menschen mit der Natur verbunden fühlen.

Gesucht werden ebenso z.B. Veterinärmediziner*innen für die Beurteilung des Zustands und die Versorgung erkrankter Tiere sowie Tierpfleger*innen, die in den betreuten Einrichtungen und Wildreservaten für das Wohlergehen der Tiere sorgen. Ebenso können Biolog*innen und Ökolog*innen bei der wissenschaftlichen Begleitung von Biotopenschutzprojekten und der Vergabe von Fördermitteln tätig werden.


Aktuelle Jobs & Stellenangebote


12. April 2019
Referenten (m/w/d) Naturschutz / Umweltplanung
Amprion GmbH | Dortmund
10. April 2019
CRM Spezialist (w/m/d)
WWF Deutschland | Berlin
10. April 2019
Referent (m/w/d) des Geschäftsführenden Vorstandes
WWF Deutschland | Berlin
Newsletter abonnieren & keine Jobs verpassen:
5. April 2019
Pressesprecher*in bei Vier Pfoten
VIER PFOTEN | Hamburg
4. April 2019
Referent Wattenmeerschutz und Klimaanpassung (w/m/d)
WWF Deutschland | Husum
3. April 2019
Printredakteur/in / Verwaltungskraft
Landesbund für Vogelschutz e. V. Kreisgruppe München | München
1. April 2019
Project Manager Sustainable Finance (f/m/d)
World Wide Fund for Nature (WWF) | Berlin
29. März 2019
Projektmitarbeit Biodiversität und Klimawandel
Landesbund für Vogelschutz e. V. Kreisgruppe München | München
27. März 2019
Referent (m/w/d) Kaufmännische Projektabwicklung
World Wide Fund for Nature (WWF) | Berlin
14. Februar 2019
Referenten Wildflüsse (w/m/d)
WWF Deutschland | Weilheim (Oberbayern)
14. Februar 2019
Naturerlebnis-Manager (w/m/d)
WWF Deutschland | Berlin
31. Januar 2019
Dialoger/Promoter m/w/d in der Region Leipzig
WWF Deutschland | Leipzig
Nichts gefunden? Dann einfach den Newsletter abonnieren & keine Jobs verpassen:

Weiterführende Infos

Viele Tiere werden ausgebeutet wie z.B. in Zirkussen, Zoos und anderen Tiershows. Ein weiteres Problem stellt die Tötung von Wildtieren durch illegale Wilderei dar. Auch im Tourismussektor stellt die Misshandlung von Tieren z.B. für Pferdekutschen, Stierkämpfe oder das Reiten auf Eseln und Ponys auf Jahrmärkten keine Seltenheit dar. Vor allem entsteht sehr viel Leid aufgrund des Konsums von tierischen Produkten. Immer mehr Menschen entscheiden sich deshalb bewusst für den veganen Lifestyle.

Gegen solche Misshandlungen gehen Tierschützer*innen aktiv vor. Sie kämpfen für die Freiheit und das Wohlergehen aller Tiere, vor allem aber helfen sie hilfsbedürftigen und notleidenden Tieren. Es soll allen Tieren ein artgerechtes Leben ermöglicht werden. Dazu decken Tierschützer*innen Tierquälerei nicht nur auf und gehen aktiv dagegen vor, sondern sammeln auch Spenden für Tiere in Not. Um die Öffentlichkeit und die Politik über die Missstände aufmerksam zu machen, leisten sie Aufklärungsarbeit und führen zahlreiche Veranstaltungen und Kampagnen durch. Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche, werden für das Thema Tierschutz sensibilisiert und darin bestärkt, mehr Mitgefühl für Tiere zu entwickeln.

Die Ausbildung »Tierschützer*in« gibt es in dieser Form nicht. Jedoch hat man als als Quereinsteiger*in vielfältige Jobmöglichkeiten. PR-Manager*innen werden z.B. benötigt, um Presse- und Öffentlichkeitsarbeiten und redaktionelle Aufgaben zu verrichten. Genauso gefragt sind aber auch Betriebswirt*innen, die dafür zuständig sind, Geschäftsvorgänge zu verwalten, zu optimieren und zu gestalten. Auch für Jurist*innen und Menschen mit anderen Qualifikationen bieten sich attraktive Berufsmöglichkeiten.

Wer die direkte Nähe zu Tieren sucht, kann z.B. eine Ausbildung zum/r Tierpfleger*in oder Pferdewirt*in absolvieren.

Du möchtest lieber studieren? Dann hast du unter anderem die Möglichkeit Tierarzt zu werden oder ein NGO Studium aufzunehmen.

Eine Übersicht über die Vielfalt an deutschlandweiten potenziellen Arbeitgebern aus Non-Profit-Sektor, Privatwirtschaft sowie an Netzwerken und Veranstaltungen geben wir dir im Folgenden.

Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

NGOs/ Non-Profits

Lokal

Hamburger Tierschutzverein 1841 e.V.

Mit dem Verein zielen dessen 5.000 Mitglieder darauf ab, den Menschen Tierschutz als Grundwert zu vermitteln. Neben dem Angebot von Tierschutzberatung und Tierrettungsdiensten werden auch Tiere wie z.B. Hunde, Katzen und Exoten an Tierliebhaber*innen vermittelt. Darüber hinaus werden Kinder und Jugendliche durch Führungen im Tierheim für das Thema Tierschutz sensibilisiert.  

Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.

Der Verein befasst sich vor allem mit der Verhinderung des Artenschwundes und dem Klimawandel. Aus diesem Grund setzt er sich aktiv für eine nachhaltige Agrarpolitik, sowie für menschen- und naturverträgliche Standorte von Windkraftanlagen ein.

Stiftung Naturschutz Berlin

Mit der Stiftung werden zum einen Tier- und Naturschutzprojekte finanziell unterstützt, zum anderen werden eigene Projekte durchgeführt, um die Lebensräume von Tieren und Pflanzen in Berlin zu schützen. Am »Langen Tag der StadtNatur« haben Menschen die Möglichkeit Naturerfahrungen in Form von Vogelstimmenwanderungen und Kanutouren zu machen.  

Tierschutzverein für Berlin und Umgebung Corporation e.V.

Seit 1841 führt der Tierschutzverein zahlreiche Projekte in Berlin durch. Unter anderem bekämpft er aktiv Zirkusse mit Wildtieren, setzt sich für eine Katzenordnung ein, damit freilebende Katzen nicht mehr ums Überleben kämpfen müssen und er geht gegen den Betrieb von Pferdekutschen im Tourismussektor vor, bei denen die Tiere durch den Lärm und die optischen Reize in der Hauptstadt dauerhaft gestresst werden.   

National

animal public e.V.

Wildtiere werden in Deutschland vor allem in Zoos und Zirkussen unter kritischen Bedingungen gehalten sowie von Hobbyjäger*innen gejagt und getötet. Dass das weder artgerecht noch nötig ist, darüber ist sich auch der Tierschutz- und Artenschutzverein einig. Die Organisation legt ihren Fokus besonders auf öffentliche Arbeit, um ihre Ziele zu erreichen. In Tierparks und Zoos beispielsweise, erstellen sie Fotos und Filme, die sie Journalist*innen bereitstellen und im Internet veröffentlichen. Darüber hinaus arbeiten sie gemeinsam mit der Politik zusammen, um das Tierschutzrecht zu fördern.

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Die gemeinnützige Stiftung sammelt Stimmen für die Abschaffung der Massentierhaltung und zielt darauf ab, die vegane Lebensweise zu verbreiten und das Angebot an Tierprodukten zu reduzieren. Mit der strategischen Durchführung von Kampagnen und Projekten möchte der Verein seine Ziele erreichen. Er arbeitet mit vielen Unternehmen zusammen, um vegane Angebote zu fördern und zu erweitern. Auf den Straßen ist der Verein natürlich auch nicht wegzudenken: Mit Virtual-Reality-Brillen und 360°-Filmen wird den Menschen gezeigt, wie es wirklich in den industriellen Tierfabriken zugeht. Sie sollen zu einer veganen Ernährung ermutigt werden.

aktion tier - menschen für tiere e.V.

»Tierschutz beginnt nicht im Tierheim, sondern in den Köpfen der Menschen«. Nach diesem Motto setzt sich der Verein für die Versorgung von notleidenden Tieren in Form von Präventions- und Aufklärungsarbeit sowie eigenen Tierschutzprojekten ein. Ihren Einsatz zeigen die Mitglieder in Tierheimen, Tierschutzzentren, Tierauffangstationen und bei Projekten im In- als auch im Ausland.

Deutscher Naturschutzring

Der Deutsche Naturschutzring ist ein Dachverband, der aus 87 Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen besteht. Die Arbeitsschwerpunkte dieses Vereins liegen in der politischen Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Kampagnen. Sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene kämpft die Organisation aktiv für den Schutz und das Bewahren der Natur- und Lebensräume.

Deutsche Wildtier Stiftung

Die Stiftung befasst sich mit dem Schutz von Wildtieren in Deutschland. Ziel ist es, Lebensräume zu erhalten und neue Lebensräume zu schaffen. Ein breites Spektrum an Projekten soll Menschen, insbesondere Kinder und Jugendliche, für das Thema Wildtier- und Naturschutz begeistern.

NABU

NABU ist eine der größten Umweltorganisationen in Deutschland. Der Verein hat sich vor allem zum Ziel gesetzt, gute Luft, sauberes Wasser und gesunde Böden sicherzustellen. Er engagiert sich ebenfalls für den Tier- und Artenschutz, unterstützt z.B. Pflege- und Auffangstationen für verletzte Vögel und Säugetiere.

BUND

BUND gehört ebenfalls zu den größten Umweltorganisationen in Deutschland. Mit über 600.000 Unterstützer*innen kämpfen sie nicht nur aktiv für den Naturschutz, sondern auch u.a. für die Bekämpfung der Massentierhaltung und für den Schutz bedrohter Tierarten.

International

EuroNatur Stiftung

Die Stiftung zielt darauf ab, Menschen in ganz Europa für das Thema Tier- und Naturschutz zu sensibilisieren. Durch die Arbeit mit lokalen Naturschutzorganisationen und europaweiten Partnernetzwerken soll der Schutz von Wildtieren, Pflanzen sowie deren Lebensräume gewährleistet werden.

Ärzte gegen Tierversuche e.V.

Der Verein sieht seine Aufgabe vor allem darin, Tierversuche abzuschaffen und tierversuchsfreie Forschung zu fördern. Dazu engagiert er sich auf unterschiedlichste Art und Weise, z.B. in Form von wissenschaftlichen Vorträgen und internationalen Kongressen, Jugend- und Osteuropa-Projekten sowie diversen Kampagnen, um seine Botschaft zu repräsentieren. Darüber hinaus wirkt er in der Politik mit und nimmt Einfluss auf die Gesetzgebung.

AGA Artenschutz

Die international tätige Organisation kämpft seit 30 Jahren gegen die Bedrohung von Tier- und Pflanzenarten. Ihre Geschichte begann mit der Rettung von Meeresschildkröten. Mittlerweile helfen die Unterstützer*innen mit ihren vielfältigen Schutzprojekten vielen anderen Tierarten. Um den Schutz von Pinguinen und Koalas beispielsweise fördern zu können, sind sie sogar in der Grundlagenforschung aktiv.

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz

Die 1988 gegründete internationale Tierorganisation hat die Vision, Menschen dafür zu sensibilisieren, mit Tieren respektvoll, mitfühlend und verständnisvoll umzugehen. Freilebenden Tieren und solchen, die in Gefangenschaft leben, wird geholfen. Dazu wirkt die Stiftung aktiv auf politischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene mit. Sie ist z.B. in Gesetzesänderungen involviert und bietet nachhaltige Lösungen für notleidende Tiere an.

Welttierschutzgesellschaft e.V.

Seit 20 Jahren setzt sich diese Organisation international für Streuner, Nutz- und Wildtiere u.a. in Thailand, Indien und Bulgarien ein. Darüber hinaus fördern sie aktiv mit ihrem Programm »Tierärzte weltweit« die Weiterbildung von Tiermediziner*innen und tiermedizinischen Helfer*innen und sind mit nationalen Tierschutzkampagnen aktiv, wie z.B. mit »Schütze Deine Katze« für den Schutz von Haus- und Streunerkatzen.

PETA Deutschland e.V.

PETA Deutschland e.V. ist eine Partnerorganisation von PETA USA, die mit über 6,5 Millionen Helfer*innen die weltweit größte Tierrechtsorganisation ist. Durch Öffentlichkeitsarbeit und zahlreiche Kampagnen setzen sie sich gegen die Ausbeutung von Tieren in der Lebensmittelproduktion und gegen Tierversuche ein. Sie dokumentieren Pelz- und Lederproduktionen, um diese publik zu machen. Außerdem kämpfen sie für ein Verbot der Tierhaltung in Zoos und anderen Tiershows.

Friends of The Earth

Friends of The Earth besteht aus Umweltorganisationen aus aller Welt. Über 2 Millionen Mitglieder*innen aus 75 Ländern befassen sich mit ökologischen und sozialen Problemen. Mit zahlreichen internationalen Kampagnen wie z.B. »Save the bees« leisten sie einen Beitrag zum Tier- und Naturschutz.

World Wide Fund For Nature (WWF)

Das berühmte Panda Logo kennt fast jeder. Der WWF gehört zu den weltweit größten Naturschutzorganisationen und legt besonderen Fokus auf den Erhalt der biologischen Vielfalt und natürlicher Lebensräume sowie die Eindämmung von Umweltschäden. Ihre Projekte drehen sich z.B. um die Überfischung der Meere sowie um den Schutz der Wildtiere.

Greenpeace e.V.

Die weltweit in über 45 Ländern vertretene Organisation ist bekannt für ihre aufsehenerregenden Kampagnen in der Öffentlichkeit. Damit möchte sie Missstände und Probleme in der Gesellschaft und in der Natur aufzuzeigen. Unter anderem konzentriert sich die Organisation auch auf die Probleme der Tierhaltung, Tierversuche sowie Überfischung.

Unternehmen mit Tierschutzbezug deutschlandweit

National

Intervet Deutschland GmbH

Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Tiergesundheitsprodukte und bietet eine große Auswahl an, z.B. Impfstoffe für Groß- und Kleintiere, Geflügel und Fische. Neben der weltweiten Auslieferung dieser Produkte berät das Unternehmen auch Tierärzt*innen. Dass sich bei diesem Unternehmen alles rund um Tiere dreht, zeigt sich besonders auf seinen zahlreichen Webseiten wie z.B. »Pets On Tour«, auf der Menschen, die mit ihrem Hund oder ihrer Katze verreisen möchten, zu den Einreisebestimmungen beraten werden. Haben Hunde oder Katzen Probleme mit Zecken oder Flöhen, werden dessen Besitzer*innen zur Lösung dieses Problems auf »Zecken- und flohfrei« fündig.

International

Tierschutz-Shop TSS GmbH & Co. KG

Die größte Futter-Spendenplattform in Europa engagiert sich für notleidende und heimatlose Tiere. Das nachhaltige Unternehmen sammelt nicht nur Geldspenden, sondern auch Futter- und Sachspenden durch zahlreiche Aktionen.

Fressnapf Holding SE

Dieses Franchiseunternehmen zeichnet sich durch eine riesige Produktpalette im Bereich Heimtierbedarf aus. Mittlerweile beschäftigt die Fressnapf-Gruppe mehr als 11.000 Menschen aus über 50 Nationen. Mit ihren Produkten soll das Zusammenleben zwischen Mensch und Tier gefördert und vereinfacht werden. Neben dem Angebot der Produktpalette engagiert sich das Unternehmen auch auf sozialer Ebene für den Tierschutz und unterstützt zahlreiche Tierschutzvereine wie den Assistenzhundeverein VITA e.V und den Deutschen Tierschutzbund.

Tierschutz: Events & Netzwerke

TierheimNetzwerk.de

Auf dieser Seite findet man eine detaillierte Übersicht von Tierheimen und Tierschutzorganisationen, die Inserate einstellen können, um Tiere zu vermitteln.

Ziel ist es, das größtmögliche Vermittlungspotenzial für das einzelne Tier zu erzielen.

Deutscher Tierschutzbund e.V.

Der Deutsche Tierschutzbund organisiert regelmäßig Tierschutz-Festivals in Berlin mit dem Ziel, Aufklärungsarbeit zu leisten. Wer dieses Festival besucht, kann sich auf spannende Expertentalks rund um das Thema Tierschutz freuen sowie auf viel Unterhaltung und Angebote zum veganen Lifestyle.

TERRA MATER e.V. Umwelt- und Tierhilfe

Das bundesweite TERRA MATER Tierschutz-Netzwerk besteht aus 32 Partnern, darunter sind Besitzer*innen von Tierhöfen, ehrenamtliche Tierschützer*innen sowie zwei eigene Tierauffangstationen. Die Aufgabenschwerpunkte liegen in der Tierrettung und Tierhofarbeit sowie im Schutz von bedrohten heimischen Tierrassen, Wildtieren und Reptilien. Darüber hinaus leistet die Organisation Aufklärungsarbeit, z.B. in Form von Kinder- und Jugendprojekten.

Du kennst weitere deutschlandweite Unternehmen, Tierorganisationen- und vereine Netzwerke oder Events, die du gerne in dieser Liste sehen möchtest? Her damit! Schreib uns einfach eine Nachricht an: team@nachhaltigejobs.de