Diversity

Gastartikel

Klimaschutz und Rassismus in der Internationalen Zusammenarbeit

15. September 2022

»Der Kampf gegen Rassismus muss immer auch einer für Klimagerechtigkeit sein.« Im Interview beschreibt Kathleen Roth von der Entsendeorganisation EIRENE den Zusammenhang zwischen Klimakrise und Rassismus näher und schildert, welche Prozesse zu einer rassismuskritischen und klimasensiblen Zusammen- und Projektarbeit im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit führen können.

Diversity

Mit Schwerbehinderung ein eigenes Unternehmen gründen: Das solltest du wissen

6. September 2022

Aufgrund des leider immer noch erschwerten Zugangs zum ersten Arbeitsmarkt stellt die Selbstständigkeit für viele Menschen mit Schwerbehinderungen eine attraktive Alternative dar. Doch welche speziellen Fördermöglichkeiten gibt es und an wen genau kannst du dich wenden? Wir haben mit Manfred Radermacher von Enterability darüber gesprochen, was angehende oder bereits aktive Gründer:innen mit Schwerbehinderungen wissen sollten.

Diversity

Scanner-Persönlichkeiten – Die besten Berufsideen für kreative Alleskönner

6. September 2022

Du verschlingst Bücher und Podcast zu so ziemlich jedem Thema, das dir unter die Finger kommt, hast dir eventuell selbst Klavier spielen oder Programmieren beigebracht, sprichst fünf Sprachen und kennst die komplette Spielstatistik der Bundesliga auswendig? Wenn du zudem noch Schwierigkeiten hast, dich für ein bestimmtes Berufsfeld zu entscheiden oder eventuell schon etwas ausprobiert und dann doch wieder abgebrochen hast, dann bist du vermutlich eine sogenannte »Scanner-Persönlichkeit«. Welche Berufsfelder deiner Neugierde und Vielseitigkeit gerecht werden, erfährst du hier.

Diversity

Mehr Jobs für Menschen mit Behinderungen in der Startup-Szene: »Wenn von Anfang an Menschen mit Behinderung dabei sind, ist es auch in späteren Phasen des Wachstums nicht schwierig, weitere einzustellen.«

24. Juni 2022

Menschen mit Behinderungen haben es nicht leicht, auf dem ersten Arbeitsmarkt eine Beschäftigung zu finden. Ganz besonders stark lässt sich dieser Trend bei Startups beobachten. Denn gerade junge Unternehmen haben das Thema Inklusion während der arbeitsintensiven Gründungsphase oftmals einfach nicht auf dem Schirm. Inklupreneur verbindet deshalb Menschen mit Behinderungen mit jungen Unternehmen, die neue, inklusive Arbeitsplätze schaffen möchten. Wir haben mit Nils Dreyer, dem Leiter dieses Projekts, darüber gesprochen, wie das funktioniert.

Nachhaltig engagieren

Gesellschaftliche Teilhabe und sozialer Zusammenhalt: HiMate bringt Menschen verschiedenster Hintergründe für gemeinsame Freizeitaktivitäten zusammen

4. Mai 2022

Menschen mit geringem Einkommen oder Fluchterfahrungen stoßen in Punkto gesellschaftliche Teilhabe oftmals auf Barrieren, welche die Erweiterung und Pflege ihres sozialen Netzwerkes zu einer großen Herausforderung werden lassen kann. Das Social Startup HiMate möchte den Zugang zur Gesellschaft für alle Menschen gerechter gestalten und bietet eine Plattform, über die sich Menschen unabhängig von ihrem Einkommen oder kulturellem Hintergrund für gemeinsame Freizeitaktivitäten zusammenschließen können. So entstehen oftmals Freundschaften zwischen Menschen, die sich sonst niemals begegnet wären. Mehr über die Erfolgsstory von HiMate im Interview mit Gründer Thomas Noppen.

Diversity

Diversity im Unternehmen – Einstellungsverfahren Schritt für Schritt diskriminierungssensibel gestalten

26. April 2022

Zahlreiche Arbeitgebende haben es sich zum Ziel gesetzt, ihre Belegschaft »diverser aufzustellen« – denn längst ist klar: Damit wird die Organisation nicht nur für qualifizierte Bewerbende attraktiver, sondern profitiert auch ganz unmittelbar von der zunehmenden Qualität der Teamarbeit. Doch wie können Personalverantwortliche Stellenausschreibungen und Auswahlprozesse so gestalten, dass sich diverse Bewerbendengruppen auch tatsächlich angesprochen und wertgeschätzt fühlen? Auch trotz bester Intentionen tappen Personaler:innen oftmals, ohne es zu wissen, in Stolperfallen. Wie Einstellungsverfahren diskriminierungssensibel umgesetzt werden können, zeigen die Organisationsberater:innen von BQN Berlin hier an konkreten Fall- und Formulierungsbeispielen.

Diversity

Geschlechtergerechtigkeit als Querschnittsthema im Unternehmen führt zu nachhaltigerer Beschäftigung

15. März 2022

Gender Pay Gap, ungleich verteilte Care-Arbeit, hauptsächlich von Männern dominierte Führungsebenen – auf dem Weg hin zu einer geschlechtergerechten Arbeitswelt gibt es noch einiges zu tun. Auch wenn es auf der politischen Ebene noch großes Verbesserungspotential gibt: Schon jetzt haben Unternehmen viel Handlungsspielraum, um transparente und faire Arbeitsbedingungen für alle Mitarbeitenden zu schaffen. Die Agentur für Geschlechtergerechtigkeit Stand*Punkt zeigt, auf welche Weise Pionier:innen vorangehen und welche Voraussetzungen Arbeitgeber konkret schaffen können.

Beruf & Familie

Aktive Vaterschaft in Beruf und Familie: »Paare gehen gleichberechtigt in den Kreißsaal und kommen als Familie der 60er Jahre wieder nach Hause.«

12. November 2021

Was die Rollenverteilung in Familien angeht, hat sich in den letzten Jahrzehnten nicht allzu viel verändert: Nach wie vor bleibt in vielen Familien die Mutter zu Hause (oder arbeitet maximal in Teilzeit), der Vater bringt das Geld nach Hause. Doch woran liegt es, dass selbst zuvor gleichberechtigte Paare nach der Geburt ihrer Kinder in veraltete Rollenmuster fallen? Wir haben uns mit Heiner Fischer, Gründer der Plattform Vaterwelten, auf Ursachenforschung begeben und zeigen, welche Wege es aus dem (scheinbaren) Dilemma zwischen Karriere und Familie gibt und wo Väter Unterstützung finden.

Berufsorientierung

Erfolgreich Durchstarten in der Entwicklungszusammenarbeit: Führung und Diversity in internationalen Nonprofit-Organisationen

2. November 2021

Das Arbeitsfeld der internationalen Entwicklungszusammenarbeit (EZ) ist sehr beliebt und zieht insbesondere Menschen an, die durch ihre Arbeit etwas Positives in der Welt verändern möchten. Doch wie gelingt der erfolgreiche Start in die internationale NPO-Arbeitswelt? Worin bestehen die Herausforderungen insbesondere für Frauen in Führungsebenen? Welche Rolle spielen die Themen Diversity und Geschlechtergerechtigkeit im Rahmen des Personalmanagements? Erfahre hier mehr über aktuelle Entwicklungen zur Führung in Nonprofit-Organisationen (NPOs) und zum Berufseinstieg in die EZ.

Female Empowerment

Spielköpfe stellt das klassische Kartendeck auf den Kopf: »Jede Karte sieht anders aus, so wie unsere Gesellschaft eben auch.«

13. September 2021

Warum gibt es im klassischen Kartendeck eigentlich keine Königin und warum sind alle Personen weiß? Die nachhaltig produzierten Kartenspiele von Spielköpfe zeigen gendergerechte und vielfältige König*innen, Damen & Buben, in denen sich unterschiedlichste Menschen wiederfinden und die mit stereotypen Rollenbildern brechen. Mehr über das Projekt erfährst du im Interview mit der Mitgründerin Carolin Bach.

Female Empowerment

FEMNA – die Plattform für ganzheitliche Frauengesundheit: »Frauen gründen oftmals Firmen, die Produkte entwickeln, die ihnen selbst am Markt gefehlt haben«

7. September 2021

Nur 7 Minuten dauert im Durchschnitt eine Behandlung beim Arztbesuch. Kein Wunder, dass sich Frauen besonders bei sensiblen oder komplexen Themen wie z.B. Hormonproblemen oder Stimmungsschwankungen oftmals nur unzureichend beraten und aufgeklärt fühlen. So ging es auch Maxie Matthiessen, die daraufhin beschloss, die erste deutsche Beratungs- und Behandlungsplattform für Frauengesundheit zu gründen. Bei FEMNA kann frau Tests zu z.B. Hormon- oder Darmgesundheit durchführen und sich anschließend ausführlich beraten lassen – sowohl von Fachärztinnen als auch Heilpraktikerinnen.

Female Empowerment

OH WOMAN – ein Brettspiel für zeitgemäße und ungezwungene sexuelle Aufklärung: »Scham ist hier wirklich Fehl am Platz.«

1. September 2021

Kennst du den Unterschied zwischen Vagina und Vulva? Falls nicht, bist du in guter Gesellschaft, denn selbst für viele erwachsene Frauen geben die Themen Menstruation und Sexualität noch Rätsel auf. Die Ursachen liegen u.a. beim eher unzureichenden Aufklärungsunterricht in der Schule sowie bei der Tabuisierung der Menstruation, die oftmals schambehaftet ist. Diese Scham geben wir – oft unbewusst – an die junge Generation weiter. Das Brettspiel OH WOMAN® räumt mit Wissenslücken auf und bietet einen spielerischen Zugang zum Thema – eine gute Grundlage für einen Dialog ganz ohne Schamgefühle.

Impact Startups

Getränkehersteller »Das Geld hängt an den Bäumen« schafft mit vergessenen Obstbäumen Arbeitsplätze für vergessene Menschen: »Wir lassen uns generell bei allem etwas mehr Zeit als andere.«

28. Juni 2021

Was für ein Saftladen! Das Obst für die Schorlen von »Das Geld hängt an den Bäumen« stammt von ungenutzten Streuobstwiesen – so fördert das Unternehmen die Artenvielfalt und schafft sichere und wertschätzende Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap, die es auf dem Arbeitsmarkt normalerweise schwer haben. Mehr darüber, wie sinnvolle Arbeit bislang von der Gesellschaft ausgeschlossene Menschen verändert und über die Herausforderungen beim Aufbau eines sozialen Unternehmens erfährst du im Interview mit Geschäftsführerin Nancy Menk.

Interviewreihe »Blick in die Zukunft«

Zukunft gestalten #4 – Digitalisierung als Frage der sozialen Gerechtigkeit: »Wenn Digitalisierung das Betriebssystem unserer heutigen Gesellschaft ist, dann sollten auch alle Menschen gleichberechtigt daran teilhaben können.«

8. Juni 2021

Wie wollen wir 2030 leben und arbeiten? Und vor allem: Lässt sich Zukunft vorhersehen und gesellschaftliche Entwicklung bewusst steuern? Im Rahmen der Kampagne »Strategische Vorausschau« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wagen Zukunftsforscher*innen aus verschiedensten Disziplinen einen Blick ins Ungewisse. In unserer Interviewreihe »Zukunft gestalten« zeigen uns Expert*innen des Zukunftskreises ihre Visionen für die Welt von morgen. Im vierten Teil schauen wir mit Geraldine de Bastion auf die Zukunft einer sozial gerechten Transformation digitaler Arbeitswelten und Geschäftsmodelle.

Interviewreihe »Blick in die Zukunft«

Zukunft gestalten #3 – Gender & Diversity in Forschung und Produktentwicklung: »In der Beachtung von Vielfalt steckt großes Innovationspotenzial, das aktuell nicht genutzt wird.«

11. Mai 2021

Wie wollen wir 2030 leben und arbeiten? Und vor allem: Lässt sich Zukunft vorhersehen und gesellschaftliche Entwicklung bewusst steuern? Im Rahmen der Kampagne »Strategische Vorausschau« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wagen Zukunftsforscher*innen aus verschiedensten Disziplinen einen Blick ins Ungewisse. In unserer Interviewreihe »Zukunft gestalten« zeigen uns Expert*innen des Zukunftskreises ihre Visionen für die Welt von morgen. Im dritten Teil geht es mit Prof. Martina Schraudner um Perspektivenvielfalt in der Forschung und »Responsible Innovation«.

Social Startups

Politisches Speed Dating mit der App »Diskutier Mit Mir«: Ein sicherer Raum, um mit politisch Andersdenkenden ins Gespräch zu kommen

19. März 2021

Demokratieförderung durch digitalen Dialog: Die App »Diskutier Mit Mir« matched dich in einem sicheren Diskussionsraum anonym mit Gesprächspartner*innen, die eine andere politische Meinung haben als du. Warum du das unbedingt einmal ausprobieren solltest? Du erweiterst deinen Horizont, lernst bislang unbekannte Lebensperspektiven zu verstehen und übst, deine Argumente sachlich und konstruktiv zu vertreten. Kein Hate Speech, kein Publikum, keine Pöbeleien, sondern ein Austausch auf Augenhöhe ist hier das Ziel. Bereit, deine Filterblase zum Platzen zu bringen?

Konstruktiver Journalismus

Journalismus mit Haltung, aber ohne Skandale – Das Veto Magazin rückt gesellschaftlich Engagierte in den Fokus: »Wir wollen vor allem über Lösungen sprechen.«

18. Dezember 2020

Die Medienlandschaft ist geprägt von Berichten über Skandale und Katastrophen. Unsichtbar bleiben oft jedoch die zahllosen Menschen innerhalb der Zivilgesellschaft, die sich mit Herzblut für eine bessere Welt einsetzen, ihre Stimme erheben und konkrete Lösungen bereits vormachen. Diesen Engagierten möchte das Veto Magazin eine Bühne geben und das Gute in der Welt sichtbar machen, damit andere Mut und Inspiration finden. Hier sind die Covermodels keine Prominenten, sondern Aktivist*innen. Mehr über die Rolle des konstruktiven Journalismus im Interview mit Mitgründer Tom Waurig.

CSR

Berufsbild Diversity Management: »Es genügt nicht, Vielfalt zu feiern und zu promoten.«

31. August 2020

Vielfalt fördern und nutzen: Immer mehr Unternehmen setzen auf Diversity und Inklusion (D&I) und holen sich dafür Expert*innen mit ins Boot. Gutes Diversity Management steigert den Unternehmenserfolg und die Mitarbeiterzufriedenheit. Doch wie wird man Diversity Manager*in und welche Herausforderungen erwarten einen in diesem Beruf? Wir haben mit Michael Stuber, einem der führenden D&I-Experten in Europa über die Bedeutung von Vielfalt und die Rolle der Diversity Manager*innen für Wandlungsprozesse in Organisationen gesprochen.

Nachhaltige Initiativen

Tausche Bildung für Wohnen: »In anderen gesellschaftlichen Kreisen ist Mehrsprachigkeit ein Auswahlkriterium für Elite!«

11. Juni 2020

Echte Chancengerechtigkeit gibt es in Deutschland nur in der Theorie - bestimmen Bildungsgrad, Herkunft und Einkommen der Eltern doch maßgeblich über die Zukunft der Kinder. Bei »Tausche Bildung für Wohnen« fördern Freiwillige ein Jahr lang sozial benachteiligte Kinder - und wohnen dafür mietfrei im selben Stadtteil. Wir haben mit der Mit-Gründerin Christine Bleks darüber gesprochen, was es mit dem Ruf berühmt-berüchtigter Ruhrgebiets-Viertel wirklich auf sich hat und wie erfolgreiche Quartiersentwicklung aussehen kann.

Nachhaltige Initiativen

Corona, Inklusion und Diversity: Wie die Initiative SOZIALHELDEN mit herrschenden Klischees zur »Risikogruppe« aufräumt

18. April 2020

Zur Corona-Risikogruppe zählen nur die Großeltern? Weit gefehlt, denn genauso verwundbar können auch junge, aktive Menschen sein, die z.B. eine Behinderung haben. Doch nicht nur in Krisenzeiten werden Menschen mit Behinderung nur unzureichend einbezogen, z.B. beim Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt oder der barrierefreien Gestaltung von Arbeitsplätzen oder Veranstaltungen. Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter*innen mit Behinderung aktuell unterstützen können und mit welchen Projekten sich der SOZIALHELDEN e.V. für mehr »Disability Mainstreaming« einsetzt, erzählt uns Aktivistin Anne Gersdorff im Interview.

Der berühmte (& kostenlose!)
NachhaltigeJobs-Newsletter  

Melde dich für unseren NachhaltigeJobs-Newsletter an und
verpasse keine spannenden Jobs und Neuigkeiten mehr!
1x pro Woche vollgepackt mit aktuellen Infos:
3 Monate lang dieses Popup nicht mehr anzeigen (Cookie notwendig!)