Demokratieförderung: Diese Organisationen engagieren sich für eine vielfältige, demokratische und sozial gerechte Gesellschaft

Die traurige Tatsache ist: Deutschland befindet sich gerade mitten in einer Demokratiekrise. Wenn eine demokratiefeindliche Partei am äußersten rechten Rand der Gesellschaft kurz davor ist, eine ernstzunehmende Macht innerhalb der Regierung zu erhalten, braucht es umso dringender unser Engagement für mehr Menschlichkeit in der Gesellschaft. Bist du dabei? In dieser Übersicht stellen wir Non-Profit-Organisationen in ganz Deutschland vor, die sich für unsere Demokratie und soziale Gerechtigkeit einsetzen - und stets auf der Suche nach Spender:innen, ehrenamtlichen Unterstützer:innen sowie neuen Mitarbeitenden sind.

Photo by Annie Spratt on Unsplash
von Charlotte Clarke, 1. März 2024 um 08:12

Der aktuelle Rechtsruck in Deutschland und die erschreckend hohen Umfragewerte für die rechtsextreme AfD zeigen, dass unsere Gesellschaft in einer tiefen Krise steckt. Von den Folgen sind insbesondere vulnerable und sozial benachteiligte Gruppen am stärksten betroffen. Diese bedürfen Schutz, Unterstützung und Menschen, die ihnen eine politisch wirksame Stimme geben und Perspektiven sichtbar machen, die sonst kaum beachtet werden. Denn was wir aktuell auf schmerzliche Art und Weise lernen, ist, dass Demokratie weder Selbstläufer noch Selbstverständlichkeit ist - sie muss aktiv verteidigt, erhalten und gestaltet werden. 

Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Menschen und Organisationen, die sich auf unterschiedliche Art und Weise für mehr Vielfalt und den Schutz demokratischer, freiheitlicher Grundwerte einsetzen, etwa indem sie Aufklärungsarbeit leisten, sich in politische Debatten einmischen, von Diskriminierung betroffene Menschen unmittelbar unterstützen oder positive Begegnungen zwischen verschiedenen sozialen Gruppen initiieren und begleiten. 

Du hast verschiedene Möglichkeiten, demokratiefördernde Organisationen zu unterstützen. Auch wenn du wenig Zeit hast, kannst du stets mit einer Spende helfen. Wenn du dich gemeinsam mit Gleichgesinnten aktiv für eine vielfältige Gesellschaft einbringen und nebenbei wertvolle persönliche Kompetenzen weiterentwickeln möchtest, ist eine ehrenamtliche Mitarbeit eine gute Option. Und nicht zuletzt sind Non-Profits oftmals auch Arbeitgeber! Falls du also gerade auf Jobsuche bist oder dich beruflich neu orientieren möchtest - warum nicht gezielt nach einem sinnstiftenden Job im Bereich der Demokratieförderung Ausschau halten?

Mehr zum Thema politisches Engagement (für jedes Geld- oder Zeitbudget) erfährst du hier in unserem Blog.

In der folgenden Übersicht stellen wir dir eine Auswahl an Non-Profits und Sozialunternehmen vor, die mit ihrer Arbeit einen wertvollen Beitrag für eine vielfältige, offene und gerechte Gesellschaft leisten.

Organisationen im Bereich Demokratieförderung

Bundesverband Mobile Beratung
Dresden

Gemeinsam gegen Rechtsextremismus: Der Bundesverband vertritt rund 50 mobile Beratungsteams in ganz Deutschland, die zum Umgang mit Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Antifeminismus und Verschwörungserzählungen beraten. Die Beratungsteams treten z.B. auf Fachtagungen oder Podiumsdiskussionen auf, verfassen Fachbeiträge für Medien oder unterstützen Journalist:innen bei ihren Recherchen. Auch Politik, Verwaltungen, Schulen und Vereine gehören zu den Beratungsempfänger:innen. Neben dem Bundesverband gibt es in jedem Bundesland mindestens ein regionales Beratungsteam (Übersicht hier).

Campact
Verden / Aller

Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der zwei Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wendet sich Campact mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen. Die Organisation sucht Debatten mit Politiker:innen, schmiedet Bündnisse und trägt Protest mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen auf die Straße. Ziel der Kampagnen ist es, den sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voranzutreiben – für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können.

Photo by Markus Spiske on Unsplash

Democracy International Deutschland
Köln

Democracy International möchte, dass Bürger:innen die politische Macht haben. Deshalb verfolgt Democracy International das Ziel, direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung auf allen politischen Ebenen zu stärken. Der Fokus der Organisation ist stark international bzw. auf transnationale Demokratieentwicklung ausgerichtet. In diesem Sinne setzt sich die Organisation dafür ein, dass z.B. auch auf europäischer Ebene Formen der direkten Demokratie entwickelt werden. Zu den Aktivitäten gehören u.a. grenzüberschreitende Kampagnen für mehr Demokratie und Bürgerbeteiligung und der internationale Wissensaustausch. 

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS)
Berlin

Die DKJS verwirklicht gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartner*innen bundesweit verschiedene Projekte für Kinder und Jugendliche zur Förderung von Bildungserfolg von sozialer Teilhabe. Zu den Programmthemen gehören u.a. die Verbesserung der Betreuung an Kitas und Ganztagsschulen, die Beteiligung von jungen Menschen an politischen Prozessen, Integration und Diversity, Schülerfirmen sowie Berufsorientierung und -vorbereitung.

HateAid
Berlin

Mission von HateAid ist die Stärkung von Demokratie im digitalen Raum. Die Organisation bietet Menschen, die von digitaler Gewalt betroffen sind, Beratung und Unterstützung, z.B. zur emotionalen Stabilisierung und bei der Durchsetzung von Rechtsansprüchen. Darüber hinaus erarbeitet HateAid gemeinsam mit der Politik und der Justiz konkrete Lösungen zur Stärkung demokratischer Grundwerte im digitalen Raum und organisiert medial wirksame Kampagnen gegen Hass und Gewalt im Netz.

Initiative Offene Gesellschaft
Berlin

Mission der Initiative Offene Gesellschaft ist die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhaltes. Die Organisation möchte Bürger:innen, Akteure der Zivilgesellschaft und politische Institutionen mit innovativen Formaten verbinden und neue Räume für Dialog und echte Teilhabe etablieren. Dabei werden auch gezielt Perspektiven von Menschen einbezogen, die marginalisierten sozialen Gruppen angehören und normalerweise viel zu wenig Gehör finden. 

LobbyControl e.V.
Köln

Mission von LobbyControl ist die Aufdeckung von politischen Machtstrukturen und Einflussstrategien in Deutschland und der EU. Der Verein fordert im Rahmen öffentlicher Kampagnen- und Aufklärungsarbeit sowie Publikationen mehr Transparenz bei politischen Entscheidungsprozessen, demokratische Kontrolle und stärkere Regeln für die Nebeneinkünfte der Abgeordneten und Transparenzpflichten für Lobbyisten.

Mehr Demokratie e.V.
Berlin

Die Organisation setzt sich für Formen der direkten Demokratie, wie etwa Volksentscheide und Bürgerbegehren ein. Ziel ist es, dass Bürger*innen unmittelbar an wichtigen politischen Entscheidungen beteiligt werden und direkt darüber abstimmen können. Mehr Demokratie tritt dabei in den Dialog mit Politiker*innen und Parlamenten und engagiert sich u.a. für Verbesserungen im Wahl- und Petitionsrecht sowie die Einführung eines Transparenzgesetzes in Berlin.

Mensch Mensch Mensch e.V.
Berlin

Zweck des Vereins ist die Förderung der Hilfe für Flüchtlinge, der Toleranz auf allen Ebenen der Kultur und der Völkerverständigung. Viele der durchgeführten Kampagnen zielen darauf ab, direkten Kontakt zwischen Menschen herzustellen, z.B. zwischen Geflüchteten und Menschen, die bereit sind, ihren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Mit anderen Projekten wird z.B. auf sexuelle Belästigungen aufmerksam gemacht oder Argumentshilfen gegen rechtspopulistische Parolen zur Verfügung gestellt.

More in Common
Berlin

Die Organisation ist in 4 Ländern (Deutschland, Frankreich, UK und USA) aktiv und führt einerseits sozialwissenschaftliche Forschungsprojekte durch, um die Dynamiken von Spaltung und Zusammenhalt innerhalb der Gesellschaft besser zu verstehen. Auf Basis der Ergebnisse dieser Forschungsarbeiten führt More in Common auch eigene Initiativen durch, etwa Begegnungs- und Dialogformate, die unterschiedliche soziale Gruppen miteinander verbinden.

Photo by Noorulabdeen Ahmad on Unsplash

nebenan.de Stiftung gGmbH
Berlin

Die nebenan.de Stiftung setzt sich für solidarische und lebendige Nachbarschaften ein. Im Rahmen sowohl eigens durchgeführter als auch geförderter Projekte sollen Vereinsamung und Anonymisierung reduziert und der soziale Zusammenhalt sowie lokale Ressourcenkreisläufe gestärkt werden.

Neue deutsche Medienmacher*innen
Berlin

Das bundesweite Netzwerk aus Journalist:innen und Medienschaffenden mit und ohne Einwanderungs­geschichte setzt sich für gute Berichterstattung, für mehr Diversität in der Medienlandschaft und gegen Hass im Netz ein. Mit unterschiedlichen Projekten, Publikationen und Aktionen informiert die Organisation über diskriminierungsfreie Medienarbeit und unterstützt Journalist:innen of Color und mit Einwanderungsgeschichte. Vision der NdM ist eine Berichterstattung, die unsere Einwanderungsgesellschaft adäquat wiedergibt und mediale Angebote, die alle ansprechen und niemanden ausgrenzen.

PRO ASYL
Frankfurt am Main

Die Hilfsorganisation setzt sich für die Rechte und die Zukunft von Geflüchteten in Deutschland und Europa ein. Dabei bringt sich PRO ASYL mit Informationskampagnen in die Asyldebatte und in politische Gesetzgebungsverfahren ein, leistet durch Beratung und Rechtshilfe konkrete Unterstützung für Asylsuchende und dokumentiert Menschenrechtsverletzungen.

Social-Bee
München

Für Geflüchtete ist der Einstieg in den Arbeitsmarkt eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Integration. Leider schrecken viele Betriebe aufgrund von Vorurteilen oder bürokratischen Hürden zurück. Hier bietet das Team von Social-Bee intensive Unterstützung, sowohl für Partnerunternehmen als auch für die Geflüchteten, damit die ersten gemeinsamen Schritte erfolgreich sind. Dabei arbeitet das gemeinnützige Sozialunternehmen mit Zeitarbeitsfirmen und Partnerunternehmen zusammen und finanziert durch die Einnahmen der Zeitarbeit die Qualifizierung und Weiterbildung der Geflüchteten. 

Erfahre mehr über das innovative Konzept von Social-Bee in unserem Interview mit Sarah Schilberg, Head of Marketing & Sales bei Social-Bee.

Stiftung Lernen durch Engagement (LdE)
Berlin

Durch Förderung eines nachhaltigen »Service Learning« an Schulen möchte die Stiftung Bedingungen schaffen, in der Kinder unabhängig ihrer sozialen oder ethnischen Herkunft ein solidarisches Miteinander erfahren und ihre Potentiale voll ausschöpfen können. Beim »Service Learning« wird gesellschaftliches Engagement mit der Erlangung von Fachwissen verknüpft, indem Schüler:innen an gemeinnützigen Projekten aktiv mitwirken. Die Stiftung unterstützt und begleitet die Schulen bei der Umsetzung dieses Konzepts.

Tausche Bildung für Wohnen
Ruhrgebiet & Hamburg

Das vielfach ausgezeichnete Sozialunternehmen (mit fünf Standorten im Ruhrgebiet und einem Standort in Hamburg) verwirklicht die Vision einer chancengerechten Gesellschaft, indem sich junge Erwachsene, z.B. Teilnehmende eines Freiwilligendienstes oder Studierende, in strukturell benachteiligten Stadtteilen als Bildungspat:innen engagieren. Diese erhalten im Gegenzug mietfreies Wohnen in vereinseigenen WGs und ein Taschengeld, während sie armutsbelasteten Kindern Lernförderung, Freizeitgestaltung und Ferienbetreuung bieten.

Transparency International Deutschland e.V.
Berlin

Ziel von Transparency Deutschland ist die Bekämpfung und Eindämmung von Korruption. Der Verein stellt transparente Kooperationen mit Regierungsvertreter*innen, Verwaltungen, Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Akteuren her und entwickelt mit Ihnen gemeinsam wirkungsvolle Instrumente zur Korruptionsprävention. Des Weiteren ist die Sensibilisierungs- und Aufklärungsarbeit mittels öffentlicher Publikationen ein wichtiges Handlungsfeld.

Erfahre mehr über Tausche Bildung für Wohnen in unserem Interview mit Mit-Gründerin Christine Bleks.

W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.
Hamburg

Die W3 ist ein kulturelles und politisches Informations- und Bildungszentrum. Das Ziel: Das transkulturelle Zusammenleben in der Stadt zu stärken und einen Ort für Ideen, Begegnungen und Vielfalt zu bieten. Des Weiteren möchte W3 Menschen mit vielfältigen Veranstaltungsformaten (z.B. Ausstellungen, Vorträgen und Filmvorführungen) zu entwicklungs- und friedenspolitischen Themen zur kritischen Debatte motivieren.

Du kennst eine weitere Organisation, die sich für mehr Demokratie einsetzt und die ebenfalls auf diese Liste sollte? Dann schreib und gerne an team@nachhaltigejobs.de!

Mehr zum Thema Changemaker Berufsorientierung NGO Aktivismus & Zivilgesellschaft Diversity Berufseinstieg Jobsuche & Bewerbung
NachhaltigeJobs Newsletter
Keine Stellenangebote mehr verpassen! Erhalte mit unserem kostenlosen Newsletter wöchentlich die neuesten Jobs.
Magazin Schnell-Suche

Suche im Magazin

Weitere Artikel aus dem Magazin

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Hamburg: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

16. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Köln: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

26. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Jobs bei Stiftungen in Köln und Bonn

14. Mai 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Berlin: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

19. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Bonn: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

4. April 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarktjo

NGO Jobs in Frankfurt: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

18. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Leipzig: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

28. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Nachhaltig Arbeiten in Bonn

6. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Jobs bei Stiftungen in München

24. April 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Nachhaltig Arbeiten in Berlin

5. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Soziale Arbeit: Arbeitgeber, Jobs, Berufsmöglichkeiten

11. Mai 2019

Einige Jobs, die dich interessieren könnten

Premium
Sozialarbeiter (w/m/d)
IBZ Integratives Beratungszentrum gGmbH
| Berlin
Premium
Heilerziehungspfleger und Erzieher (w/m/d)
IBZ Integratives Beratungszentrum gGmbH
| Berlin
Premium
Ingenieure (m/w/d) im Bereich Wasserwirtschaft / Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Wasserw...
Quereinsteiger:innen willkommen
Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt
| Halle (Saale) / Magdeburg
15. April 2024
Geschäftsführung Unternehmensstrategie (w/m/d)
Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
| Berlin
15. April 2024
Kaufmännische Geschäftsführung (w/m/d)
Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
| Berlin
12. April 2024
Feature
Sustainability Manager (m/w/d)
Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH
| München
12. April 2024
Manager (m/w/d) Business Development & Partnerships
Hybrid
Women for Women International DE gGmbH
| Women for Women International- DE
12. April 2024
Bereichsleitung im Programm gesucht (m/w/d)
MUT Academy gGmbH
| Hamburg
12. April 2024
HR Officer (Personalreferent*in) (m/w/d)
Amref Health Africa
| Bonn oder Remote/Home Office
12. April 2024
ehrenamtliche Ombudsperson
Hybrid
Ärzte der Welt e.V.
| München
12. April 2024
(Junior) Social Media-Redakteur*in
Kunst & Demokratie e. V.
| Mannheim, Heidelberg, Rhein-Neckar-Kreis (remote möglich)
11. April 2024
Projektmanager/-in Regionales Sturzflutmanagement
Hybrid
Teilzeit möglich
Zukunftsregion Rupertiwinkel e.V.
| Kirchanschöring
11. April 2024
Referent:in für Finanzen
Hybrid
Forum für Internationale Agrarpolitik e.V.
| Hamburg, mit Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten
11. April 2024
Stiftungsmanagerin (m/w/d)
Stiftungszentrum Stuttgart GmbH
| Stuttgart
9. April 2024
Mitarbeiter (m/w/d) im Spenderservice als Elternzeitvertretung
Diakonie Düsseldorf
| Düsseldorf
Der berühmte (& kostenlose!)
NachhaltigeJobs-Newsletter  
  Ausblenden

Melde dich für unseren NachhaltigeJobs-Newsletter an und verpasse keine spannenden Jobs und Neuigkeiten mehr!
1x pro Woche vollgepackt mit aktuellen Infos: