New Leadership - diese Skills zeichnen die Führungskräfte der Zukunft aus

Bist du eine moderne Führungspersönlichkeit? Die Arbeitswelt ist dabei, sich rasant zu verändern. New Work macht auch eine neue Art der Führung erforderlich: New Leadership. Als (angehende) Führungskraft benötigst du heutzutage und zukünftig ganz andere Eigenschaften und Kompetenzen als früher. Wir zeigen dir, welche.
Photo by Jehyun Sung on Unsplash
von Jana Hansl, 5. Juli 2022 07:30

Globalisierung, Digitalisierung, demografischer Wandel - Die Arbeitswelt der Zukunft (und bereits der Gegenwart), steht vor Herausforderungen, die eine kontinuierliche Anpassung an immer schnellere Veränderungen erfordern. Um die Eigenschaften dieser Welt zu veranschaulichen, wird häufig das Akronym »VUCA« gebraucht. Der Begriff wurde bereits in den 1990er Jahren vom amerikanischen Militär verwendet, um die Rahmenbedingungen des modernen Krieges zu beschreiben. Heutzutage bezeichnet er das Umfeld, in dem Unternehmen derzeit und zukünftig bestehen müssen. VUCA steht für:

Volatility - Volatilität: Starke Schwankungen innerhalb kurzer Zeiträume. Auch kleine Veränderungen können mitunter gravierende Folgen haben, d.h. Systeme werden immer instabiler. Ein gutes Beispiel, um die Volatilität der heutigen Welt zu beschreiben, sind Aktienkurse an der Börse.

Uncertainty - Unsicherheit: Die zunehmende Unvorhersehbarkeit von Ereignissen. Eine stabile Zukunftsplanung auf Basis vergangener Erfahrungen ist angesichts des schnelllebigen Charakters der modernen Welt nahezu unmöglich.

Complexity - Komplexität: Zahlreiche voneinander abhängige Einflussfaktoren. Die hohe Interdependenz der Einflussgrößen innerhalb des Systems führt dazu, dass Ursache und Wirkung nicht mehr klar erkennbar oder gar voneinander abgrenzbar sind. Dies erschwert das Erkennen von Zusammenhängen und das Treffen von Entscheidungen.

Ambiguity - Mehrdeutigkeit: Keine klare Interpretation von Sachverhalten. Viele Situationen können auf unterschiedliche und teilweise widersprüchliche Weise interpretiert werden und sind nicht mehr eindeutig bestimmbar. Daher werden die Fragen nach dem »Warum« und dem »Wie« wichtiger als die Frage nach dem »Was«.

Photo by rob walsh on Unsplash


Wie sollen Führungskräfte nun mit einer VUCA-bestimmten Welt umgehen? Die Antwort ist laut einiger Unternehmensberatungen ebenfalls »VUCA«. Diesmal haben die Buchstaben, aus denen sich die Abkürzung zusammensetzt, jedoch eine andere Bedeutung:

Vision

Vision: Zukunftsvisionen kreieren. Eine gemeinsam geschaffene Vision gibt Orientierung, stiftet Sinn und motiviert durch den Glauben an eine bessere Zukunft.

Als Führungskraft solltest du also zugleich inspirierende:r Visionär:in, kreativ und optimistisch sein sowie über die Fähigkeit verfügen, andere zu begeistern. Durch positive Zukunftsvisionen erschaffst du einen Sinn, der wichtiger ist als monetäre Ziele - dieser Sinn stellt eine Antwort auf das große »Warum« und »Wozu« dar, das für die jungen Generationen in der Berufswelt so ausschlaggebend geworden ist. Als moderne:r Leader:in dienst du durch diese Sinnstiftung im Idealfall nicht nur deiner Organisation und den Mitarbeitenden, sondern auch einem höheren Zweck. Generell bedeutet moderne Führung in erster Linie Dienen: »Was kann ich für die Welt, das Unternehmen und meine Mitarbeitenden tun?« ist eine entscheidende Frage. Sie steht im Kontrast zur überholten Ausrichtung an persönlicher Bereicherung und Profitstreben.

Verstehen

Understanding: Verständnis schaffen. Das kann heißen, komplexen Zusammenhängen selbst auf den Grund zu gehen und diese den Mitarbeitenden verständlich zu machen. Es kann auch bedeuten, den Geführten verständlich zu machen, was das »Warum« hinter ihrem jeweiligen Wirkungsbereich ist.

Der Wille, sich immer wieder mit neuen komplexen Zusammenhängen zu beschäftigen und diese zu verstehen, setzt die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen voraus. Den Status quo immer wieder zu hinterfragen und permanent offen für neues Wissen zu sein, ist daher unerlässlich. Eine globalisierte Welt erfordert auch den permanenten Blick über den eigenen Tellerrand hinaus, was globales Denken zu einer wichtigen Kompetenz macht. Gleichzeitig wird die Fähigkeit zum Perspektivwechsel benötigt, da komplexe Sachverhalte erst durch die Betrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln ergründet werden können.

Klarheit

Clarity: Prioritäten und Transparenz etablieren. Angesichts der allgegenwärtigen Informationsflut ist es wichtig, den Fokus darauf zu setzen, worum es gerade wirklich geht und wo der größte Impact erzielt werden kann.

Gleichzeitig braucht es eine transparente Kommunikation gegenüber den Mitarbeitenden. Diese wollen auf dem Laufenden gehalten werden, auch was sogenannte sensitive Informationen betrifft. Hierzu ist es wichtig, dass du ihnen Vertrauen schenken kannst. Klarheit im Außen kann außerdem erst entstehen, wenn im Inneren Klarheit herrscht - d. h., wenn du dir selbst sowie deiner eigenen Ausrichtung ganz klar bewusst bist. Das Stichwort lautet Selbstführung. Die Fähigkeit zur Selbstreflexion, Selbstwahrnehmung und Identitätsfindung ist für zukünftige Leader:innen von großer Bedeutung. Das heißt, sowohl gut für dich selbst zu sorgen (z. B. durch genug Schlaf und gesunde Ernährung) als auch ein kontinuierliches Hinterfragen alter Verhaltensmuster sowie ein konstruktiver Umgang mit deinen eigenen Gedanken und Gefühlen.

Agilität

Agility: Anpassungsfähigkeit und Resilienz stärken. In einem Umfeld immer schnellerer Veränderungen gilt es, sich flexibel immer wieder neu auf diese einzustellen, innovatives Denken zu fördern und starre Hierarchien kritisch zu hinterfragen. Anstelle eines Führungsstils, der auf ebensolchen Hierarchien basiert, tritt eine systemische bzw. adaptive Führung: Im Vertrauen auf die Eigendynamik des Systems gibst du lediglich bestimmte Rahmenbedingungen vor. Innerhalb dieser »Leitplanken« handeln die Geführten eigenverantwortlich. Auch sie sollen lernen, sich selbst zu führen.

Metaphorisch betrachtet fungierst du als Führungskraft nicht mehr als »Lokführer:in«, sondern lediglich als Weichensteller:in, bzw. als Coach:in. Dieser Führungsstil bedeutet auch, sich den Anforderungen der Mitarbeitenden stetig neu anzupassen und auf widersprüchliche Bedürfnisse verschiedener Mitarbeitenden einzugehen. Das bedeutet konkret: Wenn eine bestimmte Person besser unter einer Führung arbeiten kann, die klare Vorgaben oder Anweisungen gibt, solltest du dich auch diesem Bedürfnis anpassen können. Verschiedene Mitarbeitende bevorzugen womöglich ganz unterschiedliche Führungsstile. Wieder ist große Flexibilität gefragt und wiederum gilt: Als Führungskraft verstehst du dich als Dienende:r gegenüber den Mitarbeitenden, der/die das Umfeld schafft, in dem sie ihre Potenziale optimal entfalten können. Dies bringt uns zum nächsten großen Punkt:

Photo by krakenimages on Unsplash


Beziehungsorientierung

Ein weiterer Aspekt, der alle vier Ebenen der VUCA-Skills betrifft, ist die Orientierung an den Mitarbeitenden, bzw. die Fähigkeit, eine stabile Beziehung zu diesen aufzubauen. Wenn die Beziehung zwischen dir und den Geführten von emotionaler Bindung und gegenseitigem Vertrauen geprägt ist, lassen sich Visionen, Verständnis, Klarheit und Agilität wirklich schaffen und leben. Die Bindung zwischen Führungskraft und den Mitarbeitenden kann als Fundament für alle weiteren Anforderungen gesehen werden, die an New Leaders gestellt werden. Beim Aufbau einer solchen Bindung können dir folgende Kompetenzen helfen:

Empathie

Sie ist zum Beispiel dann unerlässlich, wenn du als Führungskraft mit Mitarbeitenden zu tun hast, die angesichts der VUCA-Herausforderungen ängstlich oder veränderungsresistent reagieren. Einfühlsames Verstehen der Sichtweise deines Gegenübers sowie ein entsprechendes Eingehen auf dessen Bedürfnisse sind für den Aufbau einer stabilen Beziehung wichtig.

Emotionale Intelligenz

Hier handelt es sich um die Fähigkeit, deine eigenen Gefühle (Stichwort Selbstführung) als auch die Gefühle anderer Menschen wahrnehmen, einschätzen und entsprechend darauf reagieren zu können. Sie kann enorm dabei helfen, eine positive Bindung zu anderen aufzubauen und auch deine eigenen Verhaltensmuster besser zu verstehen und ggf. zu durchbrechen.

Teamfähigkeit

Kooperation und Mitbestimmung jeder/jedes Einzelnen zählen längst mehr als hierarchische Strukturen und Macht. In der neuen Arbeitswelt ist jede:r Mitarbeitende ein:e Leader:in und möchte das Unternehmen und dessen Prozesse aktiv mitgestalten. Die Fähigkeit, Netzwerke und Teams aufzubauen, in denen sich jede:r einbringen und seine/ihre Potenziale entfalten kann, sollte daher in deinem Skill-Koffer nicht fehlen.

Kommunikationskompetenz

Missverständnisse und Konflikte können zwischenmenschlichen Beziehungen langfristig schaden. Sie entstehen vor allem dadurch, dass der/die Empfänger:in einer Botschaft diese ganz anders wahrnimmt und interpretiert als sie der/die Sender:in gemeint hat.

Damit Beziehungen nicht durch unnötige Fehlinterpretationen gestört werden, solltest du bewusst und konstruktiv kommunizieren können. Es ist überdies wichtig zu wissen, dass nicht alle Mitarbeitenden denselben Kommunikationsstil pflegen - dies ist ganz besonders (aber keineswegs nur) bei interkulturellen Teams der Fall. Die bereits oft betonte Flexibilität und Anpassungsbereitschaft auf unterschiedlichste Bedürfnisse ist wiederum gefragt.

Kritikfähigkeit

Da du als New Leader:in dem Unternehmenszweck und den Mitarbeitenden dienst, solltest du Feedback aktiv erfragen und umsetzen können. Du kannst die Beziehung zu deinem Team dadurch stärken, wenn du den einzelnen Mitgliedern zeigst, dass du bereit bist, dich weiterzuentwickeln und dabei Wert auf ihre Meinungen legst.

Auch wenn du gerade (noch) nicht in einer Führungsposition bist, können dir diese Skills dabei helfen, in der modernen Arbeitswelt zu erfolgreich zu sein. Sie sollten allerdings nicht als striktes Patentrezept für die richtige Führung gesehen werden, denn: Das Einzige, das in einer von VUCA geprägten Arbeitswelt sicher ist, ist die ständige Veränderung. So unterliegen auch das Verständnis von Leadership und die sich daraus ergebenden Führungskompetenzen einem kontinuierlichem Wandel...

Mehr zum Thema CSR Nachhaltige Unternehmen Social Entrepreneurship New Work
NachhaltigeJobs Newsletter
Keine Stellenangebote mehr verpassen! Erhalte mit unserem kostenlosen Newsletter wöchentlich die neuesten Jobs.

Magazin

Impact Startups

Vulvani: Zyklusbewusstsein statt Perioden-Scham

13. September 2022

Einige Jobs, die dich interessieren könnten

Premium
Jurist (m/w/d) für 20-40 St./Woche
Teilzeit möglich
Remote
ACHSE e.V.
| Berlin
Premium
Buchhalter / Verwalter (m/w/d) (30 - 40 St./Woche)
Teilzeit möglich
ACHSE e.V.
| Berlin
Premium
Agroforstwirt (Agraring./Forstwirt) M/W/D
Espen Organics
| Sokone
Premium
Mitarbeiter*in für Klimaschutz
Deutscher Alpenverein e. V.
| München
30. November 2022
Feature
Full Stack Developer (f/m/d)
Remote
Xolvis GmbH
| Remote
30. November 2022
Referent*in Fundraising
Bildungsstätte Anne Frank
| Frankfurt
30. November 2022
Mitarbeiter*in mit Aufgabenschwerpunkt Finanzpolitik
Landtagsabgeordneter Dr. Markus Rösler
| Stuttgart
30. November 2022
Feature
Trainee (m/w/d) als Nachwuchskraft für das Sozial- und Gesundheitswesen
Antoniushaus gGmbH
| Hochheim am Main
30. November 2022
Referent:in Mobilität und Verkehr (m/w/d)
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Nordrhein-Westfalen e.V.
| Düsseldorf
29. November 2022
Fundraising Manager (m/f/*)
Remote
CORRECTIV - Recherchen für die Gesellschaft gGmbH
| Berlin oder Remote
28. November 2022
Klimaanpassungsmanager (m/w/d)
Teilzeit möglich
Landkreis Friesland
| Jever / Kreis Friesland
28. November 2022
Referent*in für die Geschäftsführung
Förderverein PRO ASYL e.V., Arbeitsgemeinschaft für Flüchtlinge
| Frankfurt am Main
28. November 2022
Mitarbeiter:in (m/w/d) im Projekt „Maßnahmen zur Offenheit der Tafeln für Interkulturelles...
Tafel Deutschland e.V.
| Berlin
25. November 2022
Projektverwaltung (m/w/d) mit Schwerpunkt Buchhaltung & Projektcontrolling
Teilzeit möglich
Deutschland sicher im Netz e.V.
| Berlin
25. November 2022
Sachbearbeitung für den regionalen Umweltbericht/ Umweltmonitoring (m/w/d)
Teilzeit möglich
Regionalverband Ruhr
| Essen
Der berühmte (& kostenlose!)
NachhaltigeJobs-Newsletter  

Melde dich für unseren NachhaltigeJobs-Newsletter an und
verpasse keine spannenden Jobs und Neuigkeiten mehr!
1x pro Woche vollgepackt mit aktuellen Infos:
3 Monate lang dieses Popup nicht mehr anzeigen (Cookie notwendig!)