Newsletter abonnieren
Photo by My Life Through a Lens on Unsplash
Gastartikel

Selbstbestimmt im Miteinander Sinnvolles gestalten

von Charlotte Clarke, 16. April 2020 11:47
Wie können wir uns als Teil eines Teams unsere eigenen Bedürfnisse und persönlichen Qualitäten klar im Blick behalten und gleichzeitig erleben, wie unsere Stärken und Fähigkeiten sich - mit anderen Teammitgliedern wechselwirkend - in das "große Ganze" einfügen? Welchen Rolle nehme ich selbst ein und welche Entfaltungsmöglichkeiten gibt mir mein Arbeitsumfeld? Dies sowohl für sich selbst als auch mit dem Team zu reflektieren, kann gerade in Krisenzeiten dabei helfen, Potentiale zu entdecken und das Wir-Gefühl zu stärken. Hier gibt Berufungscoachin Katja Kremling eine simple, aber wirkungsvolle Impuls-Übung.

Dieser Gastartikel wurde verfasst von Katja Kremling.


Im Sinne von »Mindful Business« kann das regelmäßige Innehalten und Reflektieren im Team oder in der Organisation dazu dienen, wertvolle Potenziale zu erkennen und wegweisende Impulse für die Zukunft zu kreieren. Zugleich stärkt der Austausch das Wir-Gefühl.

Dazu gibt es heute »hands on« eine praktische Übung, die sich sowohl zur Selbstreflexion als auch zur Reflexion im Team eignet. Der Zeitaufwand kann sich je nach Intensität zwischen 30 Minuten und zwei Stunden bewegen.
 
Ausgangspunkt für diese Übung ist eine kürzlich erlebte, konkrete Situation, die im Arbeitskontext stattgefunden hat. Im Team können das durchaus unterschiedliche Situationen sein. Ein Projekt oder ein Vortrag, eine Ideen- oder Konzeptentwicklung, ein Gespräch unter Kolleg*innen oder mit einem der verschiedenen Stakeholder… entscheidend ist, dass es sich um eine Situation handelt, in der die Person das Gefühl hatte, einen wertvollen Beitrag zu leisten, genau am richtigen Platz zu sein, Flow im Tun zu erleben.
 
Mit dieser konkreten Situation geht jede*r Einzelne für sich in die Reflexion:
 
Zunächst liegt der Fokus auf dem ICH und der individuellen Erfahrungs-Ebene:

  • Wo, in welchem Umfeld, und mit wem agiere ich in dieser Situation?
  • Welche Tätigkeiten und Themen beschäftigen mich in dieser Situation?
  • Welche meiner Stärken und Fähigkeiten kann ich einbringen?
  • Was treibt mich innerlich an und motiviert mich in dieser Situation?
  • Welche meiner Werte sind erfüllt?
  • In welcher Rolle werde ich von anderen in der Situation wahrgenommen?
  • Angenommen, ich wäre nicht Teil der Situation, welche Qualitäten würden fehlen?
  • Was ist mein Beitrag zum Ganzen (Team, Orga, Welt) in dieser Situation?

 
Dann wird das WIR und der kollektive Erfahrungs-Raum mit einbezogen:

  • Welchen Beitrag kann ich als Teil dieses Teams / dieser Organisation zum Leben anderer / zu einer besseren Welt leisten, den ich allein nicht schaffen könnte?
  • In welcher Rolle kann ich als Teil des Teams / der Organisation agieren?
  • Welche Stärken und Fähigkeiten kann ich als Teil des Teams / der Organisation weiterentwickeln?
  • Welche Tätigkeiten und Themen kann ich als Teil dieses Teams / dieser Organisation bearbeiten?
  • Welchen Rahmen schafft das Team / die Organisation für mich, in dem ich mich entfalten kann?

Es kann hilfreich sein, die Antworten auf die Fragen aufzuschreiben.
 
Nach dieser Selbstreflexion ist der Austausch – zu zweit oder in Kleingruppen – wertvoll, um die Erkenntnisse zu vertiefen. Wie gelingt es uns, selbstbestimmt im Miteinander Sinnvolles zu gestalten?

Foto: © Ellen Türke Fotografie

Mehr inspierierende Impulse und Übungen für mehr Erfüllung, Achtsamkeit & Klarheit im Arbeitsalltag auf Katja's Blog "Montags-Impulse". Darüber hinaus begleitet Katja als Purpose-Coach Menschen und Organistionen bei iher Potentialentfaltung und unterstützt u.a. beim Change Management und der Leitbildentwicklung.

Außerdem haben wir Katja interviewt. Hier verrät sie uns, wie man mehr Klarheit für die eigene Berufung schaffn kann sowie viele hilfreiche Methoden zur Selbstreflexion und gesundem Zeitmanagement:
Die eigene Berufung entdecken: »Ich glaube, wenn wir Menschen in einer besseren Verbindung mit uns selbst sind, hat das positive Auswirkungen.«


Dir gefällt dieser Artikel?

Dann hier Newsletter abonnieren und keine Artikel mehr verpassen:


Magazin


Einige Jobs, die dich interessieren könnten

18. September 2020
Bundesgeschäftsführung (m/w/*) bei Lambda Bund
Lambda Bund | Erfurt oder Berlin
Teilzeit möglich
18. September 2020
Online-Redakteur*in mit Schwerpunkt Fundraising & Campaigning
Aktion gegen den Hunger | Berlin
17. September 2020
Leiter (m/w/d) der Komponente für Engagement im Privatsektor und für den Ausbildungsfonds Sindh und Balochistan
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ GmbH | Karatschi
16. September 2020
CR-Consultant (m/f/d)
Scholz & Friends | Berlin
16. September 2020
Project Manager Central Africa (m/w/d)
WWF Deutschland | Berlin
16. September 2020
Referatsleiter*in „IT-Betrieb und Strategie“ beim Deutschen Gewerkschaftsbund
Deutscher Gewerkschaftsbund | Berlin
16. September 2020
Referatsleiter*in „Digitale Transformation“ beim Deutschen Gewerkschaftsbund
Deutscher Gewerkschaftsbund | Berlin
16. September 2020
Wissenschaftler*in für Projektkoordination
GCF - Global Climate Forum e.V. | Berlin
Teilzeit möglich
15. September 2020
Chief Operating Officer (w/m/*)
Climate Analytics gGmbH | Berlin
15. September 2020
Feature
Referent für Bildung und Teilhabe in der digitalen Welt (m/w/d)
Wikimedia Deutschland e. V. | Berlin
11. September 2020
Sachbearbeiter*in Vereinsbetreuung NPO-Bereich (w/m/d)
Deutscher Tierschutzbund e.V. | Bonn
11. September 2020
Umweltpädagogische Leitung mit Schwerpunkt Klimaschutz in Bremen
KulturPflanzen e. V. | Bremen
10. September 2020
Multimedia-Redakteur*in mit Schwerpunkt Veganismus
Deutscher Tierschutzbund e.V. | Bonn
10. September 2020
Teamassistenz (m/w/d)
Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V. (PIK) | Potsdam
Teilzeit möglich
10. September 2020
Assistenz Projektleitung Nutztiere in Vollzeit mit Perspektive Projektleitung (m/w/d)
Animal Welfare Foundation e.V. | Homeoffice