Social Media für NGOs

​Social Media (bzw. Soziale Medien) kann für NGOs (Nicht-Regierungs-Organisationen) nicht nur die Reichweite vergrößern, sondern mit den verschiedenen Kanälen kann man auch einen Dialog starten mit den Fans bzw. Mitgliedern einer NGO. Auch ein wichtiger Grund, wieso viele NGOs sich mit diesem Thema befassen ist auch Fundraising - denn durch Soziale Netzwerke kann man auch an neue Mitglieder kommen und auch an Spenden. Das bedeutet jedoch nicht, dass man z.B. Facebook oder Twitter nur als Kanal für die Veröffentlichung von eigenen Nachrichten oder Projekten nutzen soll.
von Oliver Adria, 28. November 2014 um 10:55

Welche Social Media-Kanäle gibt es für NGOs?

Im Grunde stehen natürlich alle Social Media-Kanäle offen, den auch anderen Unternehmen offen stehen, doch muss man abwägen, welche man für sich nutzt. Einige sind z.B.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Instagram
  • Xing

Dies sind einige der größten Social Networks (es gibt noch unzählige kleinere), doch je nach Zielgruppe, Thema oder Mitgliederstruktur sind nicht alle Netzwerke geeignet für NGOs. Vielleicht sind auf einem Netzwerk nur wenige Mitglieder online, die thematische Relevanz ist vielleicht recht klein oder man hat nicht die Ressourcen auf allen Netzwerken aktiv zu sein. So sollte man sich auf die wichtigsten Kanäle konzentrieren und dort die "Fanbase" aufbauen und den Dialog starten.

Welchen Nutzen hat Social Media bei Nicht-Regierungsorganisationen?

Viele Nicht-Regierungs-Organisationen basierend auf ihre vielen Mitglieder, z.B. Greenpeace, Amnesty International oder auch campact.de um einige zu nennen. Um diese Mitglieder weiterhin für die Arbeit zu begeistern und möglicherweise auch neue Mitglieder zu gewinnen, ist eine aktiver und spannende Social Media-Präsenz sehr nützlich. Interessante Bilder können beispielsweise auf Facebook oder Pinterest weitergeteilt werden, man kann auf neue Aktionen hinweisen. Oder für viele Vereine und Organisationen auch wichtig ist das Online-Fundraising - also das Spendensammeln via dem Internet.

Man sollte jedoch nicht glauben, dass es genügt, eine Facebook-Seite zu erstellen und der Rest kommt sofort. Social Media ist eine Langfrist-Strategie und dahinter braucht es auch ein Commitment. Außer man ist eine bekannte "Marke" (beispielsweise Greenpeace), dann kommen die Fans auch nicht von selber. In der Anfangsphase braucht es Geduld und auch der Dialog mit den Fans kommt i.d.R. erst ab einer bestimmten Anzahl von Fans und eine bestimmte Zeit. Eine "Community" braucht Zeit, um zu entstehen.

Auch sollte die Koordination zwischen beispielsweise Blog, Webseite, den verschiedenen Social Media-Präsenzen und Newsletter so gut wie möglich sein. Denn dann kann man beispielsweise im Newsletter auf die Social Media Präsenz hinweisen. Als Fan bekommt man beispielsweise von einer neuen Aktion mit und teilt es den Freunden. Diese Freunde vom Fan gehen auf den Blog um über das bestimmte Thema zu lesen und entscheiden sich dann, etwas zu spenden. Also erst wenn das Zusammenspiel der verschiedenen Kanäle gut funktioniert, kann man auch die richtigen Botschaften effektiv und effizient vermitteln.

Mehr zum Thema NGO
NachhaltigeJobs Newsletter
Keine Stellenangebote mehr verpassen! Erhalte mit unserem kostenlosen Newsletter wöchentlich die neuesten Jobs.
Magazin Schnell-Suche

Suche im Magazin

Weitere Artikel aus dem Magazin

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Gehaltscheck: Was bieten NGOs, abgesehen vom guten Gewissen?

23. Februar 2023

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Jobs bei Stiftungen in Hamburg

3. April 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Hamburg: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

16. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Köln: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

26. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Jobs bei Stiftungen in Köln und Bonn

14. Mai 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Berlin: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

19. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Bonn: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

4. April 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarktjo

NGO Jobs in Frankfurt: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

18. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Leipzig: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

28. März 2019

Einige Jobs, die dich interessieren könnten

Premium
Sozialarbeiter (w/m/d)
IBZ Integratives Beratungszentrum gGmbH
| Berlin
Premium
Heilerziehungspfleger und Erzieher (w/m/d)
IBZ Integratives Beratungszentrum gGmbH
| Berlin
Premium
Ingenieure (m/w/d) im Bereich Wasserwirtschaft / Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Wasserw...
Quereinsteiger:innen willkommen
Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt
| Halle (Saale) / Magdeburg
12. April 2024
Feature
Sustainability Manager (m/w/d)
Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH
| München
12. April 2024
Manager (m/w/d) Business Development & Partnerships
Hybrid
Women for Women International DE gGmbH
| Women for Women International- DE
12. April 2024
Bereichsleitung im Programm gesucht (m/w/d)
MUT Academy gGmbH
| Hamburg
12. April 2024
HR Officer (Personalreferent*in) (m/w/d)
Amref Health Africa
| Bonn oder Remote/Home Office
12. April 2024
ehrenamtliche Ombudsperson
Hybrid
Ärzte der Welt e.V.
| München
12. April 2024
(Junior) Social Media-Redakteur*in
Kunst & Demokratie e. V.
| Mannheim, Heidelberg, Rhein-Neckar-Kreis (remote möglich)
11. April 2024
Projektmanager/-in Regionales Sturzflutmanagement
Hybrid
Teilzeit möglich
Zukunftsregion Rupertiwinkel e.V.
| Kirchanschöring
11. April 2024
Referent:in für Finanzen
Hybrid
Forum für Internationale Agrarpolitik e.V.
| Hamburg, mit Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten
11. April 2024
Stiftungsmanagerin (m/w/d)
Stiftungszentrum Stuttgart GmbH
| Stuttgart
9. April 2024
Mitarbeiter (m/w/d) im Spenderservice als Elternzeitvertretung
Diakonie Düsseldorf
| Düsseldorf
9. April 2024
Project Manager E-Mobility (m/w/d)
amperio GmbH
| Köln
8. April 2024
Kundenbetreuung für Nahrungsergänzungsmittel
Kasimir + Lieselotte GmbH Kräuterkultur
| Werder (Havel)
Der berühmte (& kostenlose!)
NachhaltigeJobs-Newsletter  
  Ausblenden

Melde dich für unseren NachhaltigeJobs-Newsletter an und verpasse keine spannenden Jobs und Neuigkeiten mehr!
1x pro Woche vollgepackt mit aktuellen Infos: