Checkliste Entwicklungszusammenarbeit: Ist das was für mich?

Ob als Praktikant*in, Entwicklungshelfer*in oder im Freiwilligendienst, die Arbeit für den Entwicklungsdienst im Ausland setzt einige Fähigkeiten voraus. Nicht nur Sprachen und Organisationstalent sind hier gefragt. Man sollte auch wissen wo man steht und sich selbst gut kennen, damit das Hilfsprojekt gelingt und man reich an guten Erfahrungen heimkehrt.
Photo by Antenna on Unsplash
von Regina Rohland, 8. Dezember 2015 um 07:02

Zu den Schlüsselqualifikationen in der Entwicklungsarbeit gehören Sprachen, Methodenkompetenz und Selbstmanagement. Das liest sich zunächst wie die Anforderungen in jeder Stellenausschreibung. Dahinter steckt jedoch sensible Qualifikationen die man für die Arbeit in der Entwicklungshilfe mitbringen muss. Besonders geprüft werden Entwicklungshelfer und Experten, die als entsendete Fachkräfte Verantwortung in der Projektbetreuung übernehmen und direkt mit der Bevölkerung vor Ort zusammenarbeiten.

Was bringe ich mit?

Checkliste der Anforderungen an Entwicklungshelfer:

  • Strukturiertes & lösungsorientiertes Denken
  • Vermittlungsfähigkeit
  • Lernfähigkeit & Flexibilität
  • Verhandlungsgeschick
  • Feedback geben können
  • Sozial- und Kommunikationskompetenz
  • Empathie
  • Initiative
  • Teamfähigkeit
  • Interkulturelle Sensibilität
  • Selbstmanagement
  • Selbstreflexion
  • Selbstvertrauen
  • Konfliktfähigkeit
  • Frustrationstoleranz & Belastbarkeit
  • Professionelle Distanz
  • Ambiguitätstoleranz (Unsicherheitstoleranz)

Methodenkompetenz in der Entwicklungshilfe: Arbeiten mit allen Mitteln

Methodenkompetenz ist sachlich betrachtet vor allem als Erfahrung in der Projektarbeit zu verstehen. Sie fordert aber auch, sich auf die Umstände im Einsatzgebiet einzustellen. Nicht nur die Arbeitsmethoden und vorhandenen Mittel sind eine Umstellung für deutsche Helfer.

Entwicklungshelfer arbeiten direkt mit den Partnerorganisationen vor Ort und häufig auch der Bevölkerung zusammen. Die meisten Menschen im Einsatzgebiet sind nur wenig mit der europäischen Kultur und Verhaltensweisen vertraut. Eine der ersten Hürden ist es daher, Nähe aufzubauen und einen erfolgreichen Austausch zu entwickeln. Dies erfordert einiges an Kommunikationsfähigkeit, wie aktives Zuhören und richtig Feedback geben.

Dadurch sind für die Arbeit in der Entwicklungszusammenarbeit (sehr) gute Sprachkenntnisse ein Must-Have. Da sich die Organisationen mit ihren Hilfsprojekten schon seit Jahren aus den lateinamerikanischen Staaten zurückziehen und die noch bestehenden Projekte eher mit lokalen Fachkräften besetzt werden, wird Spanisch in Zukunft weniger gefragt. Dies geht auch aus Kritische Analyse der Einstiegsmöglichkeiten für Nachwuchskräfte im Berufsfeld EZ der Humboldt-Universität Berlin hervor.

Weiterhin werden Helfer und Freiwillige in vielen Teilen von Afrika und Asien angefordert, inzwischen aber auch in Osteuropa (Syrien, Irak, Ukraine). Wichtige Sprachen sind daher vor allem Englisch, Französisch und Arabisch. Auch die Bereitschaft Sprachen wie Khmer (Kambodschanisch) oder Creole (unter anderem Haïti) zu lernen, ist bei vielen Entwicklungshelfern hoch. Sprachkurse für diese weniger verbreiteten Sprachen werden von den Organisationen selbst angeboten.

Sozialkompetenz: Mit Leidenschaft dabei

Sozialkompetenz verlangt in diesem Berufsbereich mehr als nur Einfühlsamkeit und Anteilnahme. Es bedeutet auch Kooperationsbereitschaft gegenüber anderen Kulturen aufzubringen und einen feinfühligen Umgang mit dem Wertesystem an den Tag zu legen. Damit verbunden ist auch Geduld, wenn das eigene Anliegen nicht so aufgenommen wird, wie man es sich wünscht. Man muss darauf gefasst sein, dass die Menschen der lokalen Organisation mit ganz anderen Arbeitsmethoden an eine Sache herangehen. Erscheinen dann zum Beispiel in der dritten Woche die örtlichen Arbeitskräfte immer noch jeden Tag zu spät, weil ihre Arbeitsmentalität nicht der eines ordnungsliebenden Deutschen entspricht, braucht man ausreichend Toleranz. Man muss sich selbst Strategien zurechtlegen mit denen man das Projektziel dennoch erreichen kann und Konflikte im Team bewältigt. Daraus erwächst professionelle Distanz.

Entwicklungshelfer sein: Was ist unter Selbstmanagement zu verstehen?

Die Arbeit im Entwicklungsdienst ist auch für jeden ganz persönlich eine Herausforderung. Als Entwicklungshelfer ist man für mindestens zwei Jahre weg von zu Hause. Hat man in einem anderen Kulturkreis ein teuer finanziertes Projekt umzusetzen, liegt auf jedem Entwicklungshelfer ein großer Druck. Man muss damit rechnen, dass man mit Stress in vielen Facetten konfrontiert wird. Das Leben im Ausland kann sehr schwierig werden und man ist ungewohnten Lebensbedingungen ausgesetzt.

Und man selbst ist auch nur Mensch! Man lebt unter Umständen mit vielen Einschränkungen. An manchen Tagen hat man Heimweh oder es fehlt ein aufmunterndes Gespräch mit den engsten Freunden. Im Fachjargon spricht man von Ambiguitätstoleranz, die es einem ermöglicht, Widersprüche, ungenaue und mehrdeutige Informationen und kulturell bedingte Unterschiede wahrzunehmen und angemessen darauf zu reagieren. Es ist wichtig, sich als Entwicklungshelfer seiner eigenen Bedürfnisse bewusst zu sein, um seine Grenzen und seine Fähigkeiten vor Augen zu haben oder seine Position im Team zu finden.

Mehr zum Thema Berufsorientierung NGO Soziale Arbeit Berufseinstieg Entwicklungshilfe
NachhaltigeJobs Newsletter
Keine Stellenangebote mehr verpassen! Erhalte mit unserem kostenlosen Newsletter wöchentlich die neuesten Jobs.
Magazin Schnell-Suche

Suche im Magazin

Weitere Artikel aus dem Magazin

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Jobs bei Stiftungen in Köln und Bonn

14. Mai 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Hamburg: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

16. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Köln: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

26. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Berlin: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

19. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Bonn: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

4. April 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarktjo

NGO Jobs in Frankfurt: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

18. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

NGO Jobs in Leipzig: Arbeitgeber, Netzwerke, Jobmöglichkeiten

28. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Jobs bei Stiftungen in Berlin

13. Mai 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Nachhaltig Arbeiten in Bonn

6. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Nachhaltig Arbeiten in Berlin

5. März 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Soziale Arbeit: Arbeitgeber, Jobs, Berufsmöglichkeiten

11. Mai 2019

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Gehaltscheck: Was bieten NGOs, abgesehen vom guten Gewissen?

23. Februar 2023

Berufsorientierung

Soziale Berufe ohne Studium

12. August 2022

Nachhaltiger Arbeitsmarkt

Jobs bei Stiftungen in Hamburg

3. April 2019

Einige Jobs, die dich interessieren könnten

Premium
Sozialarbeiter (w/m/d)
IBZ Integratives Beratungszentrum gGmbH
| Berlin
Premium
Heilerziehungspfleger und Erzieher (w/m/d)
IBZ Integratives Beratungszentrum gGmbH
| Berlin
Premium
Ingenieure (m/w/d) im Bereich Wasserwirtschaft / Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Wasserw...
Quereinsteiger:innen willkommen
Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt
| Halle (Saale) / Magdeburg
15. April 2024
Kaufmännische Geschäftsführung (w/m/d)
Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
| Berlin
15. April 2024
Geschäftsführung Unternehmensstrategie (w/m/d)
Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
| Berlin
12. April 2024
Feature
Sustainability Manager (m/w/d)
Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH
| München
12. April 2024
Manager (m/w/d) Business Development & Partnerships
Hybrid
Women for Women International DE gGmbH
| Women for Women International- DE
12. April 2024
Bereichsleitung im Programm gesucht (m/w/d)
MUT Academy gGmbH
| Hamburg
12. April 2024
HR Officer (Personalreferent*in) (m/w/d)
Amref Health Africa
| Bonn oder Remote/Home Office
12. April 2024
ehrenamtliche Ombudsperson
Hybrid
Ärzte der Welt e.V.
| München
12. April 2024
(Junior) Social Media-Redakteur*in
Kunst & Demokratie e. V.
| Mannheim, Heidelberg, Rhein-Neckar-Kreis (remote möglich)
11. April 2024
Projektmanager/-in Regionales Sturzflutmanagement
Hybrid
Teilzeit möglich
Zukunftsregion Rupertiwinkel e.V.
| Kirchanschöring
11. April 2024
Referent:in für Finanzen
Hybrid
Forum für Internationale Agrarpolitik e.V.
| Hamburg, mit Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten
11. April 2024
Stiftungsmanagerin (m/w/d)
Stiftungszentrum Stuttgart GmbH
| Stuttgart
9. April 2024
Mitarbeiter (m/w/d) im Spenderservice als Elternzeitvertretung
Diakonie Düsseldorf
| Düsseldorf
Der berühmte (& kostenlose!)
NachhaltigeJobs-Newsletter  
  Ausblenden

Melde dich für unseren NachhaltigeJobs-Newsletter an und verpasse keine spannenden Jobs und Neuigkeiten mehr!
1x pro Woche vollgepackt mit aktuellen Infos: