Foto: © startsocial

Der Startsocial e.V. will mit der Vergabe von Beratungsstipendien den Erfolg von sozialen Projekten und ehrenamtlicher Arbeit optimieren. In ihrer Bewerbung stellen die Teilnehmer ihr soziales Projekt und seine Finanzierung vor. Jeder Bewerber erhält ein umfangreiches Feedback, das bei der weiteren Planung des eigenen Projekts hilfreich ist. Aus den Einsendungen werden 100 Stipendiaten ausgewählt, die über vier Monate von einem zweiköpfigen Coaching-Team betreut werden. Mit Hilfe des Feedbacks und der Betreuung durch Fachleute aus der Wirtschaft und dem öffentlichen Sektor, können die Stipendiaten ihre Projekte weiterentwickeln.

Professionelle Beratung und Alumni-Netzwerk

Nach Ablauf der Stipendien beurteilen die Juroren, wie gut das Stipendium jeweils genutzt wurde und welche Fortschritte die sozialen Projekte gemacht haben. Von den 100 Stipendiaten werden danach 25 ausgesucht, die zur Bundespreisverleihung in Berlin eingeladen werden. Dort erhalten sieben Projekte eine finanzielle Unterstützung von bis zu 5.000 Euro. Darüber hinaus werden die Stipendiaten Mitglieder eines Alumni-Netzwerks, das weitere Unterstützung bieten kann.

Stipendiat-Gewinner 2015 waren zum Beispiel Beratungszentrum Essstörungen Leipzig, Gefangenes Wort e.V. und Erdbebensicherer Wiederaufbau in Nepal.

Teilnehmen können Einzelpersonen oder Teams, ebenso wie Verbände, Organisationen oder Institutionen. Auch Juroren und Coaches werden gesucht.

Weitere Informationen zu startsocial und den Zugang zur Online-Bewerbung finden Sie hier.