Ausgebüxt – Die Plattform für Naturerlebnisse und Mikroabenteuer mit Kindern: »Wir bewahren und schützen wir vor allem das, womit wir uns verbunden fühlen.«

Für Abenteuer braucht es keine Fernreise, sondern nur ein wenig Kreativität und ein Auge für grüne Oasen vor unserer Haustüre. Jana und Patrick Heck teilen auf ihrer Online-Plattform »Ausgebüxt« eine Vielfalt an Inspirationen für Naturerfahrungen und Mikroabenteuer, die sich auf die Entwicklung von Kindern, den Zusammenhalt und das Wohlbefinden in der Familie positiv auswirken. Ein spannendes Interview über das Suchen und Finden von Abenteuern und Naturverbundenheit als Schlüssel für die Bewältigung der Klimakrise.
Foto © Jana und Patrick Heck
von Charlotte Clarke, 11. März 2021 um 07:55

Mit Ausgebüxt habt ihr eine Plattform für Reisen und Naturabenteuer erschaffen, die sich vor allem an Familien mit Kindern richtet. Was ist für euch der Unterschied zwischen »ausbüxen« und einem ganz normalen Spaziergang?

Jana und Patrick Heck: Ausbüxen ist immer mit Abenteuerkribbeln verbunden! Einfach dadurch, dass vorher nicht genau feststeht, was du genau erlebst. Bei einem klassischen Erwachsenenspaziergang bleibt oft nur wenig Spielraum für spontane Änderungen der Route oder lange Erkundungen an einem Ort. Wir Erwachsene quatschen nunmal gerne viel während eines Spaziergangs und haben dazu ein festes Ziel vor Augen. Für Kinder dagegen ist tatsächlich der Weg das Ziel – und der steckt voller kleiner Ausgebüxt-Abenteuer, die nur darauf warten, erlebt zu werden!


Für tolle Erfahrungen muss es also gar keine Fernreise sein. Kannst du uns ein konkretes Beispiel nennen, wie so ein kleines Naturabenteuer »vor der eigenen Haustüre« aussehen könnte?

Jana und Patrick: Die einfachste Art loszulegen ist, mit den Kindern etwas Leckeres auf dem Campingkocher im Garten oder im Park zu kochen. Der Wildnisfaktor ist bei diesem Abenteuer zwar nicht besonders hoch, aber dennoch ist dieses kleine Erlebnis schon ziemlich aufregend und macht garantiert Lust auf mehr! Unser persönliches Lieblingsabenteuer ist das Schlafen unter freiem Himmel – es gibt nichts Schöneres!


Welche positiven Auswirkungen haben solche Naturerfahrungen auf die Entwicklung von Kindern, den Zusammenhalt in Familien – und natürlich auch auf das Wohlbefinden von Erwachsenen?

Jana und Patrick: Puh, wo sollen wir anfangen? Für Kinder ist die Natur der Lern- und Erfahrungsraum schlechthin: Hier können sie sich ausprobieren, entdecken, experimentieren, toben, träumen und sich verbunden fühlen. Und im Gegensatz zu einem Abenteuer-Spielplatz ist die Natur durch und durch lebendig, lässt sich nicht kontrollieren. Gerade dadurch machen Kinder Erfahrungen, die in einer menschengemachten Umgebung gar nicht möglich wären.

Ganz allgemein profitiert sowieso jeder Mensch von Naturzeit. Es ist einfach unser artgerechter Lebensraum und die Gerüche, Farben und Geräusche wirken sich ganz automatisch positiv auf unser Befinden und unsere Psyche aus. Das ist auch im Miteinander, zum Beispiel als Familie, spürbar. Draußen fällt es uns leichter, uns gegenseitig mit unseren Bedürfnissen wahrzunehmen, Konflikte konstruktiv zu lösen und einfach eine intensive Zeit zusammen zu erleben.


Welche nützlichen Informationen findet man darüber hinaus auf der Ausgebüxt-Plattform?

Jana und Patrick: Auf ausgebuext.info finden die Leser*innen über 60 Ideen für Mikroabenteuer für jede Jahreszeit, viele leckere Outdoor-Rezepte, gut recherchierte Informationen zu relevanten Themen, z.B. über Wildschweine, Trekkingplätze in Deutschland oder Zecken und einiges an Inspiration und Motivation.

Am 1. März ist nun auch das Buch »Ausgebüxt! - Mikroabenteuer mit Kindern« erschienen und darin finden Familien wirklich alles, was sie brauchen, um die Natur zu einem festen Teil ihres Alltags zu machen.

Foto © Jana und Patrick Heck


Wie finanziert ihr dieses Projekt und wie kann man euch unterstützen?

Jana und Patrick: Wer uns unterstützen möchte, kauft am besten das Ausgebüxt-Buch und erzählt allen Freund*innen und Verwandten davon :)

Menschen, die unsere Arbeit dauerhaft unterstützen möchten, können außerdem auf unserer Website Ausgebüxt-Mitglieder werden und einen monatlichen finanziellen Beitrag leisten.


Konntet ihr beobachten, dass im Zuge der Corona-Krise das Bedürfnis nach kreativer Beschäftigung draußen in der Natur zugenommen hat? Glaubt ihr, dass die Situation somit auch eine Chance ist, sich wieder stärker mit der Natur zu verbinden und Einfachheit zu schätzen zu wissen?

Jana und Patrick: Oh ja, auf jeden Fall! Was das betrifft, sehen wir in Corona eine große Chance. So viele Menschen erfahren gerade, wie erholsam Urlaub auch vor der eigenen Haustür sein kann, wie wohltuend die Natur für Kinder ist und wie viel von dem, was wir in der Ferne suchen, auch in Deutschland zu finden ist.


Es liegt die Vermutung nahe, dass die großen Krisen der Gesellschaft – allen voran der Klimawandel – stark mit einer Entfremdung von der Natur zusammenhängen. Viele (junge) Menschen fühlen sich nicht mehr als Teil natürlicher Kreisläufe. Welche Ratschläge habt ihr, um meine (älteren) Kinder rein in die Natur zu bewegen, wenn das Smartphone doch scheinbar so viel interessanter ist und es im Wald keine Steckdosen gibt?

Jana und Patrick: Wenn ein Teenie keine Lust auf so einen Ausflug mit den Eltern hat, dann ist das erstmal ziemlich normal. Oft liegt der Grund ja eher in der Abgrenzung von den Eltern als an mangelndem Interesse an Natur.

Trotzdem ist es natürlich unsere Aufgabe, Kindern die Gelegenheit zu geben, eine enge Naturverbindung zu entwickeln. Sie bildet, wie du schon sagst, das Rüstzeug, um die Klimakrise zu bewältigen. Letztlich bewahren und schützen wir vor allem das, womit wir uns verbunden fühlen. Die Verbundenheit zur Natur können wir unseren Kindern mitgeben.

Die gute Nachricht dabei ist: Alle Kinder tragen die Freude am Entdecken der Natur in sich. Unsere Aufgabe besteht nur darin, den passenden Rahmen dafür zu schaffen damit sie das von klein auf auch ausleben können. Das heißt, wir schaffen Angebote – und vor allem: Wir beziehen die Kinder und ihre Wünsche bei der Planung mit ein. Wenn dann bei älteren Kindern mal eine Phase kommt, in der das Smartphone wichtig ist, ist das auch ok.


Welche Tipps habt ihr für Familien, die in Großstädten wohnen und evtl. nicht die Möglichkeit haben, regelmäßig weite Strecken ins Grüne zu fahren? Wie findet oder erschafft man auch in der Stadt grüne Oasen?

Jana und Patrick: In Deutschland ist die Natur zum Glück nirgends wirklich weit weg! In 30 bis 45 Minuten ist man mit dem ÖPNV von überall aus in der Natur. Und es gibt wirklich überall kleine Naturabenteuer zu entdecken, wenn wir die Augen dafür öffnen. Daran dürfen wir uns nochmal erinnern.

Außerdem können wir uns das Gefühl von Naturerlebnis und Auszeit aber eben auch durch kleine Mikroabenteuer wie »Draußen kochen« oder »Auf dem Balkon oder im Garten übernachten« in den Alltag holen. Dafür braucht es nur einen Balkon, Garten oder Park.


Wie ist die Idee zur Gründung von Ausgebüxt entstanden und wer steckt hinter dem Projekt?

Jana und Patrick: Wir, Jana und Patrick, wollten zeigen, dass das nächste Mikroabenteuer in Deutschland nie weit weg ist. Dazu sind wir anfangs in viele deutsche Großstädte gereist und haben uns vom Hauptbahnhof aus auf die Suche nach einem Schlafplatz in der stadtnahen Natur gemacht. Die daraus entstandenen YouTube-Videos beweisen eindrucksvoll, welch wunderschöne Orte sich überall finden lassen.

2018 kam dann unser Sohn zur Welt und uns war von Anfang an klar, dass wir auch ihm eine enge Naturverbindung mit auf den Weg geben wollten. Gleichzeitig spürten wir das Interesse anderer Eltern an unseren regelmäßigen Ausbüxereien. Deshalb richten wir uns inzwischen gezielt an Familien mit Kindern, inspirieren sie zu mehr Naturzeit im Alltag und zeigen, wie sie solche Erlebnisse ohne Extra-Stress in ihr Leben integrieren.


Woher bezieht ihr eure Inspirationen für die vielen Formate und Inhalte auf eurer Plattform?

Jana und Patrick: Ausgebüxt spiegelt genau das wieder, was auch uns als Familie bewegt. Deshalb ist unser Leben selbst die größte Inspiration.



Foto © Linda Leuf

Über Jana und Patrick Heck

Die zweifachen Eltern Jana und Patrick Heck lieben es, als Familie draußen unterwegs zu sein. Obwohl sie fest davon überzeugt sind, schon längst alle sehenswerten Naturorte rund um ihre Heimat Trier zu kennen, werden sie doch immer wieder aufs Neue von ihrer eigenen Philosophie überrascht! Ihren Blog ausgebuext.info gibt es seit 2019 und er steckt voller Abenteuerideen, Rezepte und Wissenswertem über die kleinen Abenteuer vor der Haustür mit Kindern. Ebenfalls 2019 gründeten sie in Trier die erste solidarisch finanzierte Waldabenteuergruppe, die »Ausgebüxt-Familie«. Im März 2021 ist nun ihr erstes Buch, »Ausgebüxt! - Mikroabenteuer mit Kindern« im Piper Verlag erschienen.

© Piper Verlag
Das Ausgebüxt!-Buch ist nicht nur vollgepackt mit Ideen, wie du mehr Natur in dein Leben mit Kindern bringst, es zeigt dir auch, wie es gelingt, die Zeit dafür zu finden – damit ihr als Familie gemeinsam auftankt, Spaß habt und Geschichten erlebt, von denen ihr euch noch lange erzählen werdet.

  • 40+ Abenteuerideen für alle Altersstufen: Lass dich von über 40 Ausbüx-Ideen inspirieren! Vom Baby bis zum Teenie – es ist für alle was dabei, quer durch alle Jahreszeiten.
  • Motivierend und alltagstauglich: Praktische Kniffe und Tipps helfen dir dabei, im Alltagstohuwabohu die Zeit fürs gemeinsame Draußensein zu finden.
  • Ausrüstung und Outdoor-Wissen auf den Punkt gebracht: Erfahre alles, was du zu Ausstattung, Routenplanung und Schlafen unter freiem Himmel wissen musst – gesammelt in einem Buch.


Bereit auszubüxen? Dann schau mal auf der Webseite von Ausgebüxt vorbei.








Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Intensive Naturerfahrungen als Werkzeug für gesellschaftlichen Wandel: »In der Einfachheit des Draußen-Seins sind trockene Socken vielleicht schon genug, um das Leben zu feiern.« 

Sharing-Plattform outdooRent: Outdoor-Abenteuer erleben, ohne teure Ausrüstung kaufen zu müssen 

BOOM-Feriencamps für eine nachhaltige Berufsorientierung: »Wir wollen zeigen, dass es nicht nur den einen richtigen Weg gibt, um an sein persönliches berufliches Ziel zu kommen.«

Klimaschutz als Beruf - Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt unterstützt bei der Berufsorientierung: »Das ist ein richtig dickes Brett, das wir bohren müssen.« 

Mehr zum Thema Social Entrepreneurship Umwelt Nachhaltige Startups
NachhaltigeJobs Newsletter
Keine Stellenangebote mehr verpassen! Erhalte mit unserem kostenlosen Newsletter wöchentlich die neuesten Jobs.
Magazin Schnell-Suche

Suche im Magazin

Weitere Artikel aus dem Magazin

Einige Jobs, die dich interessieren könnten

Premium
Projektmanagement Klimaschutz (m/w/d)
Landkreis Oldenburg
| Wildeshausen
Premium
Leiter*in des Amtes für Umwelt und Verbraucherschutz (m/w/d)
Stadt Köln
| Köln
20. Mai 2024
Geschäftsführung für den Fellbacher Weltladen (m/w/d)
Teilzeit möglich
Quereinsteiger:innen willkommen
Verein für eine gerechte Welt Fellbach e.V.
| Fellbacher Weltladen, Seestr. 4 in Fellbach
17. Mai 2024
Fachinformatiker/in (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit
Hybrid
Teilzeit möglich
IBI – Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft gGmbH
| Berlin / remote
17. Mai 2024
IT Application Manager (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit
Hybrid
Teilzeit möglich
IBI – Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft gGmbH
| Berlin / remote
16. Mai 2024
Referent:in (m/w/d) für Klimaschutz im Tourismus
Hybrid
Quereinsteiger:innen willkommen
Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft e.V.
| Berlin
16. Mai 2024
Mitarbeiter:in für Kontaktbüro und Assistenz Marketing / Kommunikation - in Teilzeit 20...
Teilzeit möglich
Initiative krebskranke Kinder München e.V.
| München Schwabing
16. Mai 2024
Referent*in Programme Afrika (in Elternzeitvertretung)
Aktion gegen den Hunger gGmbH
| Berlin
16. Mai 2024
Verwaltungsleitung (m/w/d) TZ 30h
BAG Wohnungsanpassung e.V. Landeskoordination Wohnberatung NRW
| Köln
16. Mai 2024
Assistenz Marketing & Fundraising (w/m/*)
Aktion gegen den Hunger gGmbH
| Berlin
16. Mai 2024
Online Marketeer
Hybrid
Teilzeit möglich
Fairtrade Original
| Köln
15. Mai 2024
Tarifbeschäftigte / Tarifbeschäftigter für den gehobenen Forstdienst (w/m/d)
Teilzeit möglich
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
| Bonn und bundesweit
15. Mai 2024
Wiss. Mitarbeiter/in (65%) in Projekt zur Entwicklung von Weiterbildungs-, Informations- u...
Universität Hohenheim
| Stuttgart
15. Mai 2024
Standortleitung (m/w/*) | Pädagogische Begleitung junge Erwachsene
Teilzeit möglich
Tausche Bildung für Wohnen e.V.
| Witten
14. Mai 2024
Referent (w/m/d) Zusammenarbeit mit Diözesen
Kindermissionswerk ,Die Sternsinger' e.V.
| Nürnberg
Der berühmte (& kostenlose!)
NachhaltigeJobs-Newsletter  
  Ausblenden

Melde dich für unseren NachhaltigeJobs-Newsletter an und verpasse keine spannenden Jobs und Neuigkeiten mehr!
1x pro Woche vollgepackt mit aktuellen Infos: