Am 29.04.2016 findet der "Social Entrepreneurship Pitch by STARTPLATZ & NachhaltigeJobs.de" statt. Dabei geht es insbesondere darum, Gründern mit einer sozialen und nachhaltigen Geschäftsidee eine Bühne zu bieten – und das vor einem bunten Publikum bestehend aus Startups, Gründern, Interessierten u.v.m. Teilnehmen werden insgesamt 4 bis 5 Startups.

Programm

18:00 Begrüßung STARTPLATZ
18:15 Kurzvortrag Oliver Adria, NachhaltigeJobs.de
18:35 bis 20:00 3 bis 5 Pitches inkl. Networking-Pause
20:00 Pause
20:20 Preisverleihung
20:30 Open Space / Networking

Du kannst kostenlos dabei sein. Eine Anmeldung ist erwünscht. Hier kannst du dich anmelden. (Alternativ auf der Facebook-Events-Seite.)

Die Pitches (3 sind hier aufgelistet, 2 folgen noch)

Kleiderrebell – Laura Apel

Laura Apel gründete 2015 das Startup Kleiderrebell mit dem Ziel, eine nachhaltige Alternative zum heutigen Kleiderkonsum zu schaffen. Die waschechte Kölnerin hat eine Ausbildung zur bekleidungstechnischen Assistentin erfolgreich abgeschlossen und anschließend das Studium Textile and Clothing Management absolviert. Nach einem Praktikum in Bangladesch, bei dem sie die Produktionsbedingungen von Kleidung kennen lernte, wurde ihr klar, dass sie etwas ändern wollte.

Kleiderrebell ist ein innovativer Online-Shop für den deutschlandweiten Verleih von Alltagsmode, Accessoires und Schuhen. Das Sortiment bietet eine große Auswahl aus verschiedenen Kategorien und orientiert sich an der kreativen Vielfalt des Streetstyle. Kleiderrebell ermöglicht seinen Nutzern auf einer Art und Weise, ihren Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit in der Modebranche zu leisten.

KinderRechteForum - Üwen Ergün

Üwen Ergün ist Geschäftsführer und Gründer des Kinderhilfswerks- der gemeinnützigen KinderRechteForum UG (KRF). Üwen ist 19 Jahre alt und kommt gebürtig aus dem Sauerland. Er studiert angewandte Psychologie (B.Sc.) in Köln und ist bereits seit 2009 für die Kinderrechte im Einsatz. Schon früh engagierte er sich als UNICEF-JuniorBotschafter für das internationale Kinderhilfswerk.

Das Team des KinderRechteForum organisisert Workshops, Events und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche und leistet Einzelfallhilfe. Üwen ist Experte wenn es um die Rechte von Kindern und zivil-gesellschaftliches Engagement geht. So hat er unter anderem vorläufig die Abschiebung des armenischen Flüchtlings Edgar D. verhindern können, der sich Anfang März aus Angst vor seiner Abschiebung von einem sieben Meter hohen Plateau des Kölner Flughafens gestürzt hatte.

Start with a friend - Lena Junker

Lena Junker hat Anfang März den Aufbau und die Leitung des Kölner Standorts von Start with a Friend e.V - Freundschaftliche Flüchtlingshilfe übernommen. Vorher hat sie, neben ihrem Bachelor in Anglophone Studies und Msc Africa and International Development, in verschiedenen Bereichen der internationalen Zusammenarbeit in Großbritannien, Deutschland, Malawi und Südafrika sowie in der Ehrenamtskoordination gearbeitet.

Start with a Friend unterstützt geflüchtete Menschen dabei, ein Leben in Deutschland aufzubauen, indem es sie mit Locals in Deutschland in Form eines Tandemprogramms zusammenbringt. Der Kontakt der Tandempartner ist langfristig, persönlich, unkompliziert und vor allem auf Augenhöhe. Neben dem Wunsch nach Unterstützung steht der Austausch miteinander und das Verständnis füreinander im Vordergrund. Im Idealfall entsteht eine Freundschaft, in jedem Fall aber Verbindungen, die Netzwerke schaffen und Geflüchteten den Start in Deutschland erleichtern.

nearBees

Zusammen mit Michael Gelhaus, Kristian Knobloch und Dominik Krebs gründete Viktoria Schmidt im März 2015 nach einer erfolgreichen Betaphase die nearBees GmbH. Der Ausgangspunkt für nearBees war ihre Masterarbeit über das Zusammenleben von Mensch und Biene. Viktoria ist selbst Jungimkerin und studierte Produktdesignerin, Michael ist für die strategische Weiterentwicklung von nearBees verantwortlich. Dominik Krebs und Kristian Knobloch kümmern sich um Weiterentwicklung, Wartung und Betrieb unserer Onlineplattform.

Nach dem Leitmotiv "Keine Imker, keine Bienen und weniger Artenvielfalt in unserer Natur" will nearBees mit einer Re-regionalisierung des Honigkonsums lokale Imker unterstützen und dem Rückgang der Bienenpopulation entgegenwirken. Mithilfe einer Onlineplattform sollen Imker und Honigliebhaber vernetzt werden, sodass bequem und unkompliziert Honig aus der eigenen Region online bestellt und dank dem ressourcen- und platzsparendem nearBees-Honigbeutel direkt in den Briefkasten geliefert werden kann. Der Kauf von Honig über nearBees unterstützt regionale Wirtschaftsstrukturen und trägt zum Artenreichtum einer blühenden Natur bei. 

Koala Bicycles

Koala Bicycles GmbH wurde von mir (Tim Taubner zusammen mit Philip Junker im August 2015 gegründet. Mittlerweile sind wir ein Team von ETH Zürich und TU München Studenten. Für das Start-Up habe ich (Tim) mir ein Jahr zwischen Bachelor und Master freigenommen und arbeite aktuell daran in Vollzeit. Die restlichen Team-Mitglieder arbeiten jeweils projektbezogen mit.

Wir wollen den Fahrradmarkt mit Fahrädern mit Bambusrahmen etwas aufwirbeln. Aus dem zweidimensionalem Markt zwischen Preis und Leistung bringen wir die dritte Dimension: Nachhaltigkeit.
Soziale Verantwortung übernehmen wir nicht nur durch einen Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit: Im nächsten Schritt planen wir mit Blick auf die Serienproduktion, eine multi-kulturelle Arbeitsumgebung u. A. mit Flüchtlingen zu gestalten.

--------------

(Frist ist leider schon abgelaufen, du interessierst dich für den nächsten Pitch? Einfach den NachhaltigeJobs-Newsletter abonnieren).

Du bist in einem Startup und willst pitchen?

Für den Gewinner des Pitch-Abends winken diese Preise:

  • Kostenloser STARTPLATZ Workshop für bis zu 2 Team-Mitglieder (beispielsweise Business Model Canvas Workshop oder Online Marketing Basics Workshop)
  • Artikel (beispielsweise Interview) im NachhaltigeJobs-Magazin + redaktionelle Erwähnung im Newsletter (12.000+ Abonnenten)
  • 1,5 Stunden Unterstützung / Beratung / Coaching von Oliver Adria (NachhaltigeJobs-Betreiber), beispielsweise zum Thema Online Marketing, Suchmaschinenoptimierung oder Web Performance
  • 20 Euro Gutschein von Fairfitters

Alle Pitch-Teilnehmer bekommen zusätzlich noch:

  • Stellenausschreibung bei NachhaltigeJobs.de im Wert von 99 EUR netto (alternativ 2 studentische Ausschreibungen)

Voraussetzungen:

  • Das Startup / Organisation sollte nach dem 01.01.2011 gegründet worden sein (beispielsweise Launch der ersten Website oder Anmeldung als UG).
  • Das Thema soziale und / oder ökologische Nachhaltigkeit sollte ein Kernbestandteil des Geschäftsmodells sein.
  • Max. 100.000 EUR dürfen durch Externe investiert worden sein.
  • Einer der Gründer*innen sollte am 29.04.2016 beim Event im STARTPLATZ Köln (18-21 Uhr) teilnehmen und einen kurzen Vortrag halten können (7 Minuten Vortrag, 7 Minuten Fragen & Antworten).
  • Bewerbungsschluss ist Montag, der 04.04.2016 um 23:59. Ihr werdet über die Teilnahme spätestens am 11.04.2016 informiert.

Interesse? Dann gerne hier bewerben: (Frist ist leider schon abgelaufen, du interessierst dich für den nächsten Pitch? Einfach den NachhaltigeJobs-Newsletter abonnieren).